Dienstag, 16. Februar 2016

Turborezept: Schoko-Burfi


Das beste von Ost- und West. Burfi, die ideale Mitte zwischen Toffee und Fudge. Weich und doch nicht so klebrig wie Toffee. Schnittfest und doch nicht so übersüß wie Fudge. Heute einmal gepaart mit der aus dem Westen kommenden Schokolade. Das ganze im handumdrehen mit nur 2 Zutaten hergestellt. Einfach lecker!

Viel Spaß beim Nachbereiten
Anna

Zutaten für 25 bis 35 Stück:
200 g gezuckerte Kondensmilch (zimmerwarm)
230 g Haushaltsschokolade (= Blockschokolade, Kochschokolade)

  1. Eine Plastikform (10 x 15 cm) mit einem Streifen Backpapier auslegen.
  2. Schokolade zerkleinern.
  3. Eine beschichtete Pfanne soweit erwärmen, dass eine hineingelegte Hand sich nicht verbrennt. Herdplatte ausschalten.
  4. Schokolade in der warmen Pfanne verteilen. 
  5. Etwas warten bis sie zu schmelzen beginnt. Langsam glatt rühren.
  6. Gezuckerte Kondensmilch dazurühren.
  7. Wenn die Masse sich von der Pfanne zu lösen und zu glänzen beginnt, in  die Plastikform schütten.
  8. Oberfläche glatt streichen und mit den herausstehenden Enden abdecken.
  9. Plastikform ein paarmal auf die Arbeitsfläche aufschlagen, damit sich die Masse gut setzt und eventuelle Lufteinschlüsse an die Oberfläche steigen.
  10. Kalt stellen.
  11. Sobald die Masse fest ist, mit den Backpapierenden aus der Form ziehen.
  12. In beliebig große Stücke schneiden.


Tipps:
  • Echtes Orangenöl hinzufügen. Das gibt dem Ganzen einen kleinen Kick. Orangenöl bekommen wir in der Apotheke. Beim Kauf hinzufügen, dass es für die Küche bestimmt ist.
  • Ist die gezuckerte Kondensmilch kalt, kann die offene Dose im Backrohr bei 50 °C etwas vorgewärmt werden.
  • Dekoration: Zwei Rippen weiße Schokolade in einer kleinen, warmen Pfanne zum Schmelzen bringen. Einen Teelöffel Kokosfett hinzufügen. Mit einer kleinen Palette auf die geschnittenen Stücke streichen und eventuell mit einem Zuckerherz verzieren.




Kommentare:

  1. na, das ist ja mal wirklich eine einfache Süßigkeit. Gezuckerte Dosenmilch hab ich aber immer noch nicht gekauft...

    AntwortenLöschen
  2. Was kann ich nehmen bei Milchallergie??? Es gibt keine Soja-Kondensmilch, oder?
    Habe Soja-Milchpulver... Hast Du eine Idee?
    DANKE!!!

    AntwortenLöschen
  3. Hier ist ein Rezept für eine gezuckerte Kondensmilch aus Sojamilch hergestellt. http://himmlischesuessigkeiten.blogspot.co.at/2012/03/grundrezept-gezuckerte-sojakondensmilch.html

    Oben Links auf der Blogseite ist eine Suchfunktion für den Blog. Gib einfach Soja ein und Du wirst eine Menge Rezepte mit Sojamilch finden. Auch indische Rezepte haben wir mit Sojamilch ausprobiert und es funktionierte prima.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...