Dienstag, 2. Februar 2016

Schottisches Shortbread





Dieses wunderbare, klassische Rezept hatte uns einmal ein schottischer Gast hinterlassen. Zeit es einmal auszuprobieren. Wer es nicht ganz zu süß liebt, wird sich über dieses leckere Rezept freuen. Zergeht auf der Zunge und macht süchtig.

Zutaten:
500 g Butter, weich
250 g Feinkristallzucker
500 g Mehl, gesiebt
250 g Maisstärke
  1. Backrohr auf 180 °C vorheizen.
  2. Butter mit Feinkristallzucker schaumig rühren
  3. Mehl mit Maisstärke in einer anderen Schüssel mit einem Schneebesen gut vermischen.
  4. Zur Buttermischung hinzufügen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  5. Den Teig gleichmässig in eine 36 cm x 24 cm großen Backform pressen. (1,5 bis 2 cm hoch)
  6. Mit der Gabel den Teig einstechen. 
  7. 50 Minuten backen bis der Rand goldbraun ist.
  8. Noch heiss in beliebige Stücke schneiden.
  9. In der Backform gänzlich auskühlen lassen.
Hier noch 2 Fotos von einer anderen Backsitzung. 
Sie sind etwas dunkel geworden. 40 Minuten Backzeit hätten hier gereicht.






Kommentare:

  1. Liebe Anna,
    das hatte ich schon lange nicht mehr das ist
    einfach und super köstlich. Danke für dieses Rezept. Wir lieben Shortbread, ich glaube ich gehen schnell mal in die Küche. Dir einen schönen Tag und liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war auch bei uns echte Teamarbeit. Meine Kollegin hatte es gebacken und ich habe es dann fotografiert und gegessen. Schmeckte mir aber so gut, dass ich es unbedingt auch bald einmal selbst ausprobieren möchte.
      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  2. Hallo Anna,
    Danke für das Rezept. Ich suche schon lange so ein Short Bread Rezept, Deins klingt super, probier ich !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fürs Vorbeischauen und lass uns wissen wie es bei Dir geworden ist.
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  3. Shortbread, klassisch, ist einfach super! Und viel zu lange nicht gegessen, geschweige denn gebacken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und schmeckt um einiges besser als die gekauften.

      Löschen
  4. Shortbread gibt es bei uns immer in dem Keksen Glass.Wir nenen das :Eerste Hilfe. Fuer zwishendurch .
    Du hast sie sehr gut gemacht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Lob gebe ich mal an meine Kollegin weiter, die uns damit für einige Zeit mit Shortbread zum Tee versorgt hatte. In einem Keksglas wären sie wahrscheinlich schon früher verschwunden. :-)
      Liebe Grüße Anna

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...