Mittwoch, 11. November 2015

Rahm-Salzstangen




Rahm-Salzstangen blähen sich beim Backen etwas auf und sind einem Blätterteig sehr ähnlich. Sie sind sehr rasch zubereitet und ein  toller, leckerer Snack.

Viel Spaß beim Nachbacken.
Anna

Zutaten für 30 bis 50 Stück:
125 g Butter, kalt
180 g Mehl
80 g österreichischer Sauerrahm (15% Fett) 
1 TL Salz
20 Salzstangen

  1. Vorbereitung: Salzstangen grob hacken. Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Butter klein schneiden und in eine Schüssel geben.
  3. Mehl mit Salz mischen und darüber schütten.
  4. Mit einer Teigkarte die Butter in das Mehl hacken.
  5. Sauerrahm hinzufügen und alles rasch zu einem Teig verarbeiten.
  6. Teig auf einer Schneidmatte zirka 3 mm ausrollen.
  7. Zerhackte Salzstangen auf der Oberfläche verteilen. Mit der Teigrolle darüberrollen und in den Teig pressen.
  8. Mit einem Pizzaroller in 1,5 cm dicke Streifen der Länge nach schneiden.
  9. Die Matte um 90 Grad drehen. Unregelmässige Ränder links und rechts zuerst abschneiden. Dann in zirka 6 cm lange Rechtecke schneiden.
  10. 5 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  11. Inzwischen Backrohr auf 200 °C vorheizen.
  12. Stangen und Randstücke auf das Backpapier verteilen.
  13. 15 Minuten in der Mitte des Backrohrs backen.


Tipp: Statt Sauerrahm Schmand verwenden. (Nicht getestet)



Kommentare:

  1. Klasse! Bestimmt kann man auch Nüsse, Käse undundund obendraufgeben, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...ich habe es noch einmal mit Kümmel versucht. Super lecker...

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...