Sonntag, 15. März 2015

Turborezept: Schokoliertes Studentenfutter

Bevor der Blog uns hier noch ganz verstaubt, zeigen wir in den nächsten Blogeinträgen einfache Rezepte und Tipps. Und nein, wir sind noch nicht verschollen, wir bereiten nur einfach viele Rezepte nach, die wir schon gepostet haben. Da gibt es eben nicht viel Neues zu bloggen, wenn auch hin und wieder ein paar Tipps fällig werden, die wir in den jeweiligen alten Beiträgen hinzufügen.

Noch ein Relikt aus der Serie unserer noch nicht geposteten raschen Weihnachtsleckereien.  Weihnachtliche Nusshäufchen gibt es um Weihnachten teuer in edle Verpackungen zu kaufen. Dabei sind sie so rasch und problemlos zubereitet. Dazu noch ein ideales Geschenk aus der Küche.

Und noch etwas schneller gehen die Häufchen mit Studentenfutter. 

Zutaten für 18 bis 20 Stück:
200 g Studentenfutter
150 g Schokolade, beliebig
1 Prise Zimt


  1. Schokolade auf ein Stück Backpapier geben und im Backrohr bei 40 °C zum Schmelzen bringen. Schokolade soll dabei nur weich werden und nicht zerfliessen.
  2. Aus dem Backrohr nehmen und das Studentenfutter auf die Schokolade schütten.
  3. Eine Prise Zimt hinzufügen. Optional.
  4. Mit einer Teigkarte alles zügig vermischen.
  5. Mit zwei Teelöffel auf ein Stück Backpapier Häufchen setzen.
  6. Warten bis die Schokolade fest geworden ist. 
  7. Genießen oder in schöne, durchsichtige Säckchen geben und verschenken.


1 Kommentar:

  1. stimmt, sowas geht doch ganz einfach und macht was her!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...