Dienstag, 17. März 2015

Fruchtscheiben exquisit



Ich wollte unsere Datteln aufbrauchen und entschied mich für ein Rezept aus unserem Kochbuch. Beim Öffnen der Datteln entdeckte ich, dass diese sehr ausgetrocknet waren. Dazu entpuppten sich die runden Oblaten ø 5 cm als ø 4 cm. Also musste ich das Rezept abwandeln. 

...und so entstand ein völlig neues Rezept... 
...dekorativ und super lecker.

Zutaten für 20 Stück:
200 g Datteln, entkernt
200 g getrocknete Aprikosen
200 g Rohmarzipan
1 TL Butter (vegan: Kokosfett)
60 runde Oblaten ø 4 cm
2 Tafeln Vollmilchschokolade (vegan: Zartbitterschokolade)
60 Pinienkerne optional

Vorbereitung für trockene Datteln: 
Datteln in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen. Solange sehen lassen, bis die Datteln sich leicht durchtrennen lassen. Das geht ein bis drei Minuten. Vorsicht nicht zu lange, denn dann ist die Süße im Wasser. Datteln in ein Sieb schütten und abtropfen lassen. 
Vorbereitung für normale saftige Datteln:
Datteln in einen Sieb geben und mit heißem Wasser übergießen. Abtropfen lassen.

  1. Datteln auf einem Schneidbrett grob hacken. 
  2. Aprikosen in einer Schüssel mit heißem Wasser ein paar Minuten anweichen lassen. Wasser durch ein Sieb abgießen. In ein hohes Gefäss geben und mit dem Stabmixer solange bearbeiten bis eine klebrige Paste entsteht.
  3. In einer Bratpfanne bei mittlerer Hitze die Butter zergehen lassen.
  4. Datteln hinzufügen und solange mit einem Holzspachtel bearbeiten bis die Datteln weich sind und eine einheitliche Masse ergeben. *
  5. Aprikosenmasse hinzufügen und in die Dattelmasse einarbeiten. Mit Gummihandschuhe die heisse Masse durchkneten.
  6. Auf ein Stück Backpapier geben.
  7. Gummihandschuhe leicht einfetten und aus der Masse 20 Kugeln formen.
  8. Je eine Kugel auf eine Oblate geben und soweit flach drücken, dass eine runde Scheibe in der Größe der Oblate entsteht. Eine zweite Oblate darauf drücken.
  9. Marzipan in 20 Stücke teilen.
  10. Je ein Stück Marzipan nehmen und daraus eine Kugel formen. Kugel auf eine Oblate geben und zu einer flachen Scheibe in größe der Oblate drücken.
  11. Mit der Marzipanseite auf die Oberfläche einer Oblate von der Dattelmasse drücken.
  12. Vollmilchschokolade im Wasserbad weich werden lassen. 
  13. Mit zwei Fingern die Fruchtscheibe an einer Seite halten und zur Hälfte in die Schokolade tauchen. 
  14. Mit 3 Pinienkerne dekorieren.


* (Wenn die Datteln noch immer zu trocken sind, dann etwas kochendes Wasser hinzufügen und eine Weile unter einem Deckel dämpfen lassen. Dann weiter bearbeiten bis sie eine einheitliche Masse ergeben.) 

Kommentare:

  1. Tolle Kombination, sehen sehr köstlich aus, die würden meinem Mann gut gefallen ;)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kerstin. ♥ Ich könnte es mir mit einer Zartbitterkuvertüre noch besser vorstellen. Mag leider nicht jeder.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  2. Sehr sehr lecker! Das wäre jetzt ein perfekter Energietaler während dem Fenster putzen. Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Energietaler - das wäre die beste Bezeichnung. Das Original im Buch ist ohne Schokolade und ideal zum Energieaufladen zwischendurch. Danke fürs Vorbeischauen Renate. ♥

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...