Dienstag, 16. Dezember 2014

Glasierte Mürbteigherzen


Zorra hatte vor kurzem ihren Mürbteig  mit dem K-Hacken ihrer Kenwood hergestellt. Bis jetzt hatte ich für den Mürbteig noch nie die Kenwood verwendet, aber da sie ohnehin gerade in Aktion war, probierte ich sie auch einmal für den Mürbteig aus. Funktionierte wirklich sehr gut mit dem K-Hacken. Damit der Keksteller auch ein wenig Farbe bekommt, habe ich die Herzen mit der Punschglasur glasiert. Diese besonders leckere Glasur gibt es zwar nur in Österreich, aber eine andere bekannte Firma hat sie jetzt auch auf dem Markt gebracht und so dürfte sie auch in Deutschland erhältlich sein.

Viel Spaß beim Nachbacken
Anna

Zutaten für 25 Stück Doppelkekse:
300 g Mehl
200 g Butter (kalt)
100 g Puderzucker
1 Pkt Vanillezucker
Abrieb einer Bio-Zitrone
1 Becher Punschglasur
100 g Aprikosenmarmelade
  1. Mehl und Puderzucker sieben. In die Küchenmaschine mit K-Einsatz schütten.
  2. Vanillezucker dazu geben.
  3. Butter in kleine Stücke schneiden und daraufschütten.
  4. Abrieb der Bio-Zitrone dazugeben.
  5. Küchenmaschine erst auf minimale Stufe laufen lassen. Sobald sich alles vermengt hat auf höchste Stufe stellen und solange laufen lassen bis sich der Teig zusammenballen beginnt.
  6. Aus der Maschine nehmen und rasch durchkneten. In einen Tiefkühlbeutel geben und über Nacht in den Kühlschrank legen. 
  7. Backrohr auf 200 °C vorheizen.
  8. 2 Backbleche mit Backpapier belegen.
  9. Zwischen zwei Backpapierstücke 4 mm dick ausrollen. Wer hat kann dazu ein Nudelholz mit Scheiben mit ø 4 mm verwenden.
  10. Mit einer Herzform 6 x 6 cm Herzen ausstechen. Restteig vor der Weiterverarbeitung wieder kurz im Tiefkühlfach kalt stellen.
  11. Mit etwas Abstand 20 Stück auf das Backblech legen. Die Herzen gehen auf, halten aber gut die Form.
  12. 8 bis 10 Minuten in der Mitte des Backrohrs backen. Sie sollen oben hell bleiben. Wenn sie an den Rändern leicht braun sind, dann sind sie fertig.
  13. Aus dem Backrohr nehmen und das nächste Backblech einschieben. Die restlichen Herzen auf das erste Backblech legen.
  14. Herzen kurz abkühlen lassen, dann auf der Arbeitsfläche vollständig auskühlen lassen.
  15. Aprikosenmarmelade in einem kleinen Topf erhitzen und mit einem glatten Messer die Unterseite eines Herzens bestreichen. Mit der Unterseite eines anderen Herzens abdecken und leicht zusammendrücken.
  16. Punschglasur nach Packungsaufschrift erwärmen und die Herzen damit auf einer Seite bestreichen. Ist die Punschglasur dünnflüssig, dann können sie auch getaucht werden. 
  17. Eventuell mit Streusel verzieren.
  18. Über Nacht die Glasur vollständig trocknen lassen. In eine Keksdose aufbewahren.
Tipps:

 in der offenen Keksdose noch am Abtrocknen
oben: mit der Glasur und einer kleinen Palette bestrichen
unten: getauchtes Herz

Kommentare:

  1. danke für das leckere rezept und die wunderschönen bilder!!! eine schöne woche wünscht angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Angie. ♥ Langsam Weihnachtet es auch bei mir. Wünsche Dir auch eine schöne Woche. LG Anna

      Löschen
  2. Sehr hübsch sehen die aus- und den Mürbeteig knet ich auch meistens mit der Kenwood inzwischen. Die kann das echt gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...Zorra hat uns wohl alle damit angesteckt. Werde ich wohl weiterhin so machen.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...