Donnerstag, 20. November 2014

Walnusskonfekt



Ich hatte noch gekaufte Walnüsse vom letzten Jahr im Haus, die schon etwas Ranzig schmeckten. Also rasch verwenden. Sie wurden sehr lecker. Schmeckten sehr gut nach Walnüsse und ganz ohne Beigeschmack. Ist eine Mischung zwischen einem Walnussnougat und einem Burfi. 

Viel Spaß beim Nachbereiten
Anna

Zutaten für 30 bis 50 Stück:
200 g Walnüsse
170 g gezuckerte Kondensmilch
200 g Vollmilchschokolade
50 g Puderzucker
1/4 Phiole Rumaroma
  1. Walnüsse 10 Minuten bei 180 °C im Backrohr rösten.
  2. Auskühlen lassen.
  3. Inzwischen Schokolade in einer Schüssel über Wasserdampf zum Schmelzen bringen.
  4. In einem Blender die gerösteten Walnüsse solange malen, bis die Nüsse an der Seite kleben.
  5. In eine Schüssel geben und mit der gezuckerten Kondensmilch und dem Puderzucker vermischen.
  6. Flüssige Schokolade und Rumaroma hinzufügen und zu einer einheitlichen Masse rühren.
  7. In 1 bis 2 rechteckige, leer Familieneisbecher (Plastikbecher) füllen.
  8. Die Oberfläche mit einer Teigkarte glatt streichen.
  9. Deckel darauf geben und in den Kühlschrank stellen.
  10. Sobald die Masse fest ist in Stücke schneiden. Unter 20 °C in einer geschlossenen Dose lagern


Tipps:
  • Schmeckt am Besten nach 2 Tagen, wenn sich das Walnussaroma entfaltet hat.
  • Vor dem Servieren auf Zimmertemperatur bringen. 
  • Die Masse kann auch zu Kugeln geformt werden. Dazu etwas anziehen lassen, damit die Masse die Form hält. Sie darf aber nicht schon zu fest sein, da sie ansonsten bröselt.

Kommentare:

  1. sooo lecker!!! danke, auch für das tolle foto!!! liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
  2. Schön und bestimmt super-lecker! Vielleicht sollte ich mir doch mal gezuckerte Kondensmilch herlegen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Umweltbewusste können sich natürlich auch Kondensmilch in Flaschen besorgen und dann mit Zucker selbst die gezuckerte Kondensmilch kochen... http://himmlischesuessigkeiten.blogspot.co.at/2010/10/gezuckerte-kondensmilch.html

      Löschen
  3. Bei den Massen an Walnüssen die wir dieses Jahr haben, werd ich das unbedingt mal testen müssen! =)

    Liebe Grüße,
    Sarah =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schaffst Du nur die Walnüsse vor den Eichhörnchen zu klauben. Bei mir sind sie immer schneller. :-)

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
    2. Dieses Jahr waren es so viele Walnüsse wie noch nie... das würden nicht mal Massen an Eichhörnchen schaffen. =D
      Sie haben aber sicher genug Gelegenheit, sich was weg zu schaffen. =)
      Wir sind nun 3 Familien, die fleissig am Walnüsse essen und verwerten sind. =D

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen
  4. Hört sich gut an - und noch besser, dass der ranzige Geschmack nicht durchkam :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dass der ranzige Geschmack nicht durchkam, hat mich am meisten gefreut. :-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...