Montag, 17. November 2014

Matcha-Lemon Trüffel Pralinen


Endlich hatte ich etwas Matchateepulver im Haus und konnte damit die grüne Farbkraft austesten. Der feine, herbe Grünteegeschmack von Matcha gemischt mit Zitronenölaroma ergab eine gute Ergänzung. 

Den Matchatee erhielt ich in Form eines feinen Pulvers in einer Packung wasserlöslicher Bio-Farbmittel. Matchatee ist ansonsten nicht billig. Je nach Qualität steigert sich auch der Grünton. Bei diesen Pralinen wird der Gründton durch den Gelbton der weißen Schokolade beeinflusst.

Zutaten für 20 bis 30 Stück:
80 g Sahne (ich verwendete die österreichische mit 36 % Fettgehalt)
300 g weiße Kuvertüre
40 g Bio-Kokosfett
10 g Butter (weich)
1 gestrichener TL Matchateepulver
Ein paar Tropfen Zitronenöl (Alternativ dazu Abrieb einer Biozitrone)
etwas grobe Kokosraspeln zum Wälzen
  1. Matchateepulver mit 2 Teelöffel Wasser anrühren.
  2. Sahne aufkochen. Herdplatte auf kleinste Hitze stellen.
  3. Weiße Schokolade in die Sahne legen. 
  4. Etwas warten bis sie zu schmelzen beginnt. Dann mit einem Spachtel langsam zu rühren beginne. Solange rühren bis alles eine einheitliche Masse ist.
  5. Von der Herdplatte nehmen und das angerührte Matchapulver einrühren.
  6. Zitronenöl dazurühren.
  7. Kokosfett und Butter nach und nach einrühren bis alles eine einheitliche Masse ergibt.
  8. Abdecken und solange in den Kühlschrank stellen bis die Masse kalt ist. 
  9. Mit dem Spachtel leicht durchschlagen. Wenn die Masse danach zu weich zum Formen ist, ein paar Minuten in das Tiefkühlfach stellen.
  10. Kugeln formen und in Kokosraspeln wälzen.
  11. In ein Abgedecktes Gefäß legen. 30 Minuten kalt stellen, dann in einem Raum unter 20 °C aufbewahren.
Infos über Matchatee habe ich hier gefunden:

Mit Wasser angerührter Matchatee
Mit Sahne glattgerührte, flüssige weiße Schokolade
fertige Trüffelmasse vor dem Kühlen
Trüffelkugel in Kokosraspeln gelegt 


Kommentare:

  1. danke für die tollen bilder und das rezept!!! einen schönen dienstag wünscht angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke angie, Dir auch noch einen schönen Tag.

      Löschen
  2. Die ist grade so dass ich mich dranwagen könnte... bin doch Trüffel-Fan.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...zergeht auf der Zunge und jetzt im Herbst freut sich jeder über etwas grün, habe ich bemerkt...

      Löschen
  3. Das klingt großartig! Merke ich mir gleich mal für die Pralinenproduktion an Weihnachten vor - ich mag Matcha ganz gerne :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Weihnachten und dann vielleicht in grüner Glasur... Was ganz Edles...

      Löschen
  4. Klingt sehr lecker. Mit Matcha habe ich bisher noch nie gekocht oder "gebacken", wollte es aber immer mal ausprobieren. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War für mich auch das erste Mal. Jetzt überlege ich, was ich noch damit anstellen kann... LG Anna

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...