Montag, 30. Juni 2014

Kokosnuss-Sahne




Eine tolle Abwechslung zur normalen Schlagsahne. Hier zusammen mit dem Ananashalwa vom letzten Blogeintrag. 

Zutaten:
1 Dose Kokosnussmilch
1 EL Traubenzucker

  1. Dose im Kühlschrank stellen. Vor Verwendung 20 Minuten in das Gefrierfach stellen.
  2. Dose oben öffnen. Die festen Bestandteile sollten jetzt getrennt von der Flüssigkeit als ein fester Klumpen oben schwimmen. Dies gelingt auch mit einer Dose, die Guarkernmehl enthält.
  3. Dose umdrehen und mit dem Dosenöffner anschneiden.
  4. Über eine Schüssel halten, bis die ganze Flüssigkeit herausgeflossen ist.
  5. Deckelboden mit dem Dosenöffner fertig öffnen.
  6. Feste Masse in eine Schüssel herausschieben.
  7. Traubenzucker darüberstreuen.
  8. Mit dem Handmixer auf höchster Stufe schaumig schlagen.
links: geöffnete Dose mit festen Bestandteil nach dem Entfernen des Kokoswassers
rechts: Kokoswasser in der Schüssel
Aufgeschlagene feste Kokosmasse




Kommentare:

  1. Wow das muss ich unbedingt mal ausprobieren, Kokosschlagsahne klingt ja sowas von verlockend lecker und besonders wenns auf den Kuchen oder das gebäck passt....perfekt^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke melon pan. War wirklich lecker. Nur leider ist nicht jede der gekauften Dosen in gleicher Qualität. Bei mir hat das abgegossene Kokoswasser leider nicht mehr viel nach Kokos geschmeckt...

      Löschen
  2. Kokosnusssahne ... bin Ich im Himmel?
    Ich lieeeeebe Kokosnuss, die wird probiert.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kerstin. ♥ Wird Dir sicher auch schmecken.

      LG Anna

      Löschen
  3. Ich liebe den Kokosgeschmack und das Ganze als Sahne, klingt einfach himmlisch. Tolle Idee.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, und vielleicht sogar eine Spur weniger Fett, da es mir so luftig vorkam. ♥

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...