Dienstag, 21. Januar 2014

BBD 64: Haselnussröllchen /Hazelnut-rolls


BBD 64 (Breadbakingday) den Zorra ins Leben gerufen hat, wird dieses Monat wieder von Ninive auf ihrem Blog ninivepisces - Music, Dreams and more organisiert. Das Thema für dieses Monat sind  "Proteine in das Brot". Mir kam da die Idee Haselnüssen in einen dünnen Grissiniteig zu rollen. Funktionierte prima. Den Teig habe ich zwar mit Milch und flüssiger Butter zubereitet, was den Röllchen eine leicht süße Note gibt, aber sie sind ansonsten neutral gehalten. Passen daher sowohl für süße als auch herzhafte Dips und sind ideal für Parties. 

Viel Spaß beim Nachbereiten
Anna

Bread Baking Day #64 - Mehr Proteine ins Brot/More proteins in your Bread! (last day of submission February 1, 2014


Zutaten:
250 g Mehl / flour
110 ml Milch / milk
1 TL Zucker / sugar
Ein halbes Päckchen Trockenhefe / half a Pkt. Trockenhefe/ dried yeast
50 g flüssige Butter / molten butter
40 g Doppelrahmfrischkäse / cream cheese
eine Prise Salz / a pinch of salt
170 g Haselnüsse /  roasted hazelnuts
  1. Backrohr auf 180 °C erhitzen. 200 g Haselnüsse 10 Minuten auf einem Backblech rösten. Dann in ein sauberes Geschirrtuch geben und die Schale durch reiben entfernen.
  2. Mehl in eine Schüssel geben. Eine kleine Mulde drücken. Trockenhefe hineinstreuen. Zucker dazu geben. 
  3. Lauwarmes Milch darüber gießen und mit einer Gabel die Hefe mit dem Wasser in der Mitte verrühren.
  4. Flüssige Butter, Prise Salz und Frischkäse dazugeben. Mit der Gabel durchrühren.
  5. Mit den Händen gut durchkneten.
  6. In eine Schüssel geben und die Schüssel abdecken. An einem warmen Ort zum Gehen stellen.
  7. Nach einer Stunde etwas Mehl auf die saubere Arbeitsfläche streuen.
  8. Backrohr auf 220 °C vorheizen.
  9. Den Teig in ein paar Stücke teilen. Jedes Stück nach und nach kurz durchkneten und dünn ausrollen. Die Breite soll etwa so groß wie 6 Haselnüsse sein.
  10. 6 Haselnüsse am Rand entlang in den Teig drücken. Dann mit dem Teig soweit rollen, bis der Teigrand den Teig berührt. Mit einem Messer die Rolle von dem übrigen Teig trennen. Die Rolle ein wenig hin- und herrollen bis die Naht verschwunden ist.  Wenn sie sich nicht verbindet, dann entlang der naht den Teig vorher zusammendrücken. Überschüssige Enden abschneiden.
  11. Backblech mit Backpapier belegen und die Röllchen mit etwas Abstand darauf setzen. 
  12. Oberfläche mit etwas Milch bepinseln.
  13. 12 Minuten backen.

in English:

  1. Make a dough with all the ingredients except the hazelnuts. Set the dough aside for about 60 minutes. 
  2. Preheat the oven to 220 °C
  3. Cut dough in some pieces. Knead each part and roll out one after another.
  4. Press 6 roasted hazelnuts at the boarder of the dough. Roll till the hazelnuts are fully covert. Seperate with a knife from the dough.
  5. Rolle the piece till it is fully closed. Put it on the bakingsheet. Brush with some milk.
  6. Repeat till the dough is finished.
  7. Put into the oven for 12 minutes.

6 Haselnüsse am Teigrand / 5 hazelnuts pressed into the dough
eingerollte Haselnüsse / hazelnuts rolled in dough
Rolle mit einem Messer vom restlichen Teig getrennt
hazelnutroll seperated with a knife from the rest of the dough
fertiges Teigröllchen mit Haselnüsse / finished hazelnut-roll
fertig gebacken / backed hazelnut-rolls

nochmals fertig gebackene Haselnussröllchen
angeschnittenes Röllchen / cut hazelnut-roll
fertige Haselnussröllchen / ready hazelnut-rolls
von der Unterseite / one roll turned around
Tipps:

  • Die Teigdicke entscheidet wie knusprig die Röllchen werden. Je dünner desto knuspriger. Aber sie schmecken auch wenn der Teig ein wenig dicker ist. 
  • Nach 24 Haselnussröllchen habe ich mit dem Restteig noch 20 Haselnuss-Schnecken in Cookiegröße gebacken. Dazu habe ich den Teig rechteckig ausgerollt und mit flüssiger Butter bepinselt. Darauf dann eine Schicht geriebene Haselnüsse verteilt und diese mit einer Mischung aus Zimt und Zucker bestreut. Dann den Rest Butter darüber geträufelt. Das ganze dann fest eingerollt und in 20 Scheiben geschnitten. Jede Scheibe noch etwas auf dem Backpapier flach gedrückt und ebenfalls bei 220 °C 12 Minuten gebacken. Waren auch sehr lecker.

gefüllter Teig in Scheiben geschnitten für Haselnuss-Schnecken
Schnecken auf dem Backblech
Fertige Haselnussschnecken


Kommentare:

  1. MIt ganzen Nüssen, das ist ja raffiniert- vielen Dank für diese tolle Knabberei!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass Dir die Röllchen gefallen. Waren sehr lecker. Die werden daher bald wiederholt. Super, dass Du uns ein Formular zum Ausfüllen angeboten hast. Danke. ♥

      Löschen
  2. Die sehen gut aus - und mein erster Gedanke war es sie in ein Nutella-Glas zu dippen ;) Yummie!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Katha. ♥ Ich musste dabei sofort an Dich und Deine Tapas denken. So etwas hätte da auch noch gut gepasst.

      Löschen
  3. Wow - mit ganzen Nüssen!! Respekt eine echt tolle Idee. Gefällt mir gut.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sandra. ♥ Einfach und doch mit Piff.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  4. Ich kämpfe mich gerade durch meine Leseliste.
    Das ist ja auch wieder eine geniale Idee. Kann ich mir super für an die Arbeit vorstellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. ♥ Sind relativ rasch gemacht. Für die Arbeit würde ich wahrscheinlich mehr salz oder Zucker hinzufügen, da dort der Dip fehlt.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...