Dienstag, 3. Dezember 2013

Cookies mit Schokostücke


Wir hatten noch Sojamilch und eine Bio-Margarine, die aufgebraucht werden mussten. Also versuchten wir uns in amerikanische Schokolade Cookies. Ein Rezept dazu fanden wir hier. Waren recht akzeptabel. Anders als unsere Kekse, sind die amerikanischen Cookies mehr weich als knusprig und auch größer. Mit Schokoladestückchen im Teig schmeckt so ziemlich alles. Das die Cookies Vegan sind fiel niemanden auf.

Zutaten für 15 bis 25 Stück:
160 g Zucker
100 g Bio-Margarine, Zimmertemperatur
1 Pkt Vanillezucker
260 g Mehl
1 TL Zimt
8 g Backpulver (= 1/2 Päckchen)
150 g Blockschokolade (= Haushalts- oder Kochschokolade)
120 ml Sojamilch, Zimmertemperatur (alternativ kann Wasser oder jede andere alternative Milch verwendet werden.
  1. Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Backrohr auf 180 °C vorheizen.
  3. Blockschokolade klein hacken und in einen groben Sieb geben. Die ausgesiebten Schokoladesplitter können zum Rollen für Trüffelpralinen verwendet werden.
  4. Zucker, Vanillezucker und Bio-Margarine schaumig rühren.
  5. Mehl, Zimt, Backpulver und gehackte Schokolade in einer Schüssel mit einem Schneebesen vermischen.
  6. Zu der schaumig gerührten Margarine geben.
  7. Sojamilch hinzuschütten und alles rasch verrühren.
  8. Mit einem Portionierlöffel Kugeln auf das Backpapier setzen.( Oder 30 g bis 40 g große Kugel formen)
  9. Mit den Fingern die Kugeln etwas flach drücken.
  10. 15 bis 25 Minuten backen. (Zahnstocherprobe kann hier hilfreich sein.)
  11. Herausnehmen, Kurz abkühlen lassen  und vom Backblech nehmen.
Portionierlöffel
vorne Kugel aus dem Portionierlöffel -
hinten Kugel etwas flach gedrückt
Cookies nach dem Backen - (hier 17 Stück a 40 g) 
fertige Cookies


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...