Samstag, 16. November 2013

Cake Balls: Zitrone

Hier haben wir etwas von einem übrig gebliebenen, gebackenen Käsekuchen, statt Frischkäse verwendet. War etwas trockener als Frischkäse. Die Feuchtigkeit kann immer mit etwas Milch dann reguliert werden, wenn sich die Masse als zu trocken erweist.

Zutaten für 24 bis 30 Stück:
270 g Kuchen (ohne harten Randteile)
2 El Zitronensaft
100 g Käsekuchen, gebacken (oder 60 g Käsekuchen ungebacken)
30 g Puderzucker
30 g gezuckerte Kondensmilch
Abrieb einer Bio-Zitrone
100 g weiße Kuvertüre zum Rollen oder 200 g weiße Kuvertüre zum Tauchen
  1. Kuchen zerpflücken. 
  2. Käsekuchen, Zitronensaft,  Zitronenschalenabrieb, Puderzucker und gezuckerte Kondensmilch mit dem Kuchen vermischen.
  3. Mit feuchten Händen leicht durchkneten.
  4. Aus der Masse Bällchen in Pin-Pong Größe formen.
  5. Auf ein Backpapier setzen.
  6. Kuvertüre in einem warmen Wasserbad zum Schmelzen bringen.
  7. Etwas Kuvertüre auf eine Hand geben und eine Kugel hineinlegen und mit der anderen Hand hin- und herrollen, bis sie ganz mit Schokolade bedeckt ist. Auf das Backpapier setzen.
  8. Vorgang mit den anderen Bällchen wiederholen.
  9. Dann den ganzen Vorgang noch ein zweites Mal wiederholen.
zerpflückter Kuchen
fertig gemischte Cake Balls Masse






Kommentare:

  1. Ein Cakeball mit Zitrone. Ich stelle mir gerade vor Zitrone mit Grapefruit zu mischen. Das müsste doch auch sehr lecker und erfrischend sein. Nach meinem nächsten Projekt (NY cheesecake) mache ich mal eines Deiner verführerischen Cakeball Sachen, die lachen mich so freundlich an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falls von dem leckeren Cheesecake dann noch etwas übrig ist...

      Löschen
  2. Lecker - die sehen aus als wären sie gerne mein Frühstück!

    AntwortenLöschen
  3. Diese ganzen Kuchenpralinen gefallen mir sehr gut- und Käsekuchen und Zitrone sind fast unschlagbar!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die fand ich auch am Besten. Es geht eben nichts über Zitrusfrüchte...

      Löschen
  4. Was passiert mit der Kondensmilch? Einfach mit in den Teig?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. ♥ Kommt mit den anderen Zutaten einfach in den Teig. Ich werde es gleich hinzufügen.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...