Mittwoch, 16. Oktober 2013

Coconut Rolls

Today is the World Bread Baking Day. When staying in India there was a bakery who offered delicious Coconut Rolls. I don't have the recipe but I still remember the look and the taste. I changed the flavor by adding the peel of an orange.  Enjoy my juicy, delicious Coconut Rolls. Anna
World Bread Day 2013 - 8th edition! Bake loaf of bread on October 16 and blog about it!

Ingredients for 16 to 20 pieces:
Dough-mixture 1:
5 g corn starch
10 g all purpose flour
100 ml milk
20 g butter
Dough-mixture 2:
250 ml milk
60 g sugar
Dough-mixture 3:
500 g all purpose flour
7 g dried yeast ( = 1 packet)
Filling part 1:
100 g grated coconut
150 ml boiling water
Filling part 2:
orange food coloring
50 g sugar 
150 g sweetened condense milk
100 g grated coconut
30 g coconut fat
orange peel abrasion from 1 orange
put 100 g fine shredded coconut into a bowl
pour 150 ml boiling water over it 
mix with a spoon - put the bowl aside to rest
take 10 g wheat flour and 5 g corn starch and mix with a whisk
add two tablespoon of milk - take it from the 100 ml milk
mix all with the whisk
put the rest of the 100 ml milk into a pot and add the mixture -  mix all and  bring it to a boil
add 20 g Butter to the mixture and mix again
put 250 ml milk and 60 g sugar into a pot - warm up till the milk is lukewarm
 - dissolve the  sugar - put the pot aside
put 500 g all purpose flour into the bowl of your kitchen aid - press a hole into the middle with your fist - put 7 g dried yeast into the hole
pour the lukewarm sugar milk to the yeast
add the corn starch-flour-butter mixture in the middle
use your kneading addition with your kitchen aid

let your kitchen aid run on low speed till all comes together - then speed up for a short time 
when the dough sticks to the kneading stick take it and put the dough on your working space 
knead the dough by hand till it is no more sticky
put the dough into a plastic bowl
cover it with a kitchen towel and set aside at a warm place
mix coconut with orange food color  and put it into a pan - add 50 g sugar
mix well and heat up - mix till it feels sticky
add 150 g sweetened condense milk - mix again
add 100 g coconut flakes - mix till it becomes sticky again
add 30 g coconut fat - mix till it dissolves
 add the orange peel to the mixture 
take dough when it reaches double of the original size
put it on the working space with a very thin layer of flour
use the pizza cutter to make 16 to twenty squares
take one square and add a table spoon of the filling
put the two sides over the filling
put the corner close to you over the filling and roll it to the other corner
use the fork to make some holes onto the top
put the rolls on your baking sheet and cover it with a towel
put some milk into a small bowl - use the baking brush
splash the ready rolls with the milk - let rise again for 20 minutes -
preheat your oven to 180 ° C - put all into the oven for 20 to 30 Minutes
ready Coconut Rolls when coming from the oven
Coconut Rolls cooled down
Ready Coconut Rolls


Kommentare:

  1. Die schauen großartig aus! Ich bin zwar kein großer Kokosfan, aber ich würde gerne mal so ein Brötchen vernaschen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sandra ♥. Mit dem Orangenabrieb schmeckt es gar nicht so nach Kokos wie ich es eigentlich noch von Indien in Erinnerung habe. Die haben aber glaube ich auch frisch geraspelte Kokosnuss genommen. Kannst also ruhig hineinbeißen oder eine salzige Variante mit Karotten machen, denn sowas hatten sie auch noch. :-)

      Löschen
  2. Liebe Anna,
    ich bin schon der Kokosfan und mit Orange ist für mich neu und dieser Brötchen sehen köstlich aus. Richtig das frische Kokos schmeckt ganz anders, aber die Nuss bzw. den Inhalt reiben habe ich auch noch nicht gemacht.Was mich wundert mit der Kokosmilch zusammen muss das doch intersiver schmecken ?!
    Aber so gefüllt und nicht zu süß eine leckere Idee, die ich probieren muss. Danke für das Rezept.
    Ach und ja und endlich, herzlichen Dank für das Paket, meine Nichte hat gleich einen Teil vereinahmt :)). Ich habe immer noch ein schlechtes Gewissen und grüble heute was ich endlich mal machen kann für Euer Event. Naja, ich hoffe da kommt bald was von mir.
    Dir noch einen schönen Nachmittag und Abend und liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ingrid. ♥ Freut mich, dass Du jemanden hast, der im richtigen Alter für den Inhalt des Päckchens ist. Mir hat aber das Buch auch gefallen.

      Da Kokos nicht jeder bei mir mag, habe ich es einmal mit Orangenschale als Aroma ausprobiert. So habe ich meine Lieblinge Kokos und Orange schön zusammen bekommen. Passt eigentlich gut, nur wer Kokos liebt, kann auch die Orange beiseite lassen und vielleicht etwas Rumaroma hinein geben. In Indien waren diese Rolls rosa. Eigentlich färbe ich ja nicht so gerne mit Lebensmittelfarben, aber die natürlichen vertragen keine hohe Hitze und ich wollte ein bißchen Farbe für das Foto haben. Ohne Foto würde ich sie einfach weiß lassen. :-) Ja und erstaunlicher Weise sind sie nicht zu süß, worüber ich sehr froh war. Die indischen sind natürlich um einiges süßer.

      Liebe Grüße und Dir auch noch einen schönen Tag
      Anna

      Löschen
  3. Die sehen wirklich lecker aus - sind auch die ersten süßen Brötchen die mir heute begegnen. Da würde ich sofort ein probieren wollen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Katha. ♥ Und ja ich denke ich bin mit süß noch ziemlich alleine, aber das wird sich beim Round-Uo wahrscheinlich rasch ändern. Macht auf jeden Fall viel Spass soviel tolle Brote zu sehen.

      Löschen
  4. Die Füllmethode ist ja raffiniert- und aussehen tun sie wunderbar, das animiert schon zum Nachmachen. Auch vielleicht mit einer herzhaften Füllung....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzhafte Füllung geht auf alle Fälle auch. Ich habs mir schon mit einer Samosafüllung vorgestellt - Erbsen und Kartoffeln und natürlich etwas Chili...

      Löschen
  5. Orange und Kokos passen perfekt zusammen. Die Rolls sehen total lecker aus und schmecken sicher auch so ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Sieht wirklich lecker aus. Muss ich als Kokosliebhaberin unbedingt mal ausprobiere,
    Danke für dein Kommentar :) Mandarinen sind wirklich fotogen ;) und die Torte schmeckt einfach fantastisch
    Liebste Grüße Jasmin

    AntwortenLöschen
  7. schaut sehr verführerisch aus. :)
    Bringst du das Rezept noch auf deutsch, Anna?

    Ciao Werner

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Werner. ♥ An deutsch habe ich kurz gedacht, aber eigentlich ist ja alles sehr gut bebildert. :-) Vielleicht wenn ich wieder Zeit habe. Der Event ist ja international.

      Ciao Anna

      Löschen
  8. Das ist auch wieder ganz nach meinem Geschmack!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Barbara. ♥ Ich war in Indien so verrückt danach, dass ich es jeden Tag gegessen habe. :-)

      Löschen
  9. Ich bin ja eindeutig der Kokos-Schoko-Fan, aber diese Füllung liest sich interessant. Bisher mochte ich Kokos in Form von aufgestreuten Flocken als Verzierung von Gebäck. Wie sich jetzt eine ganze Füllung damit für mich anfühlen würde, beim Hineinbeißen und Kauen, kann ich mir noch nicht recht vorstellen, aber umso mehr ein Grund, die mal auszuprobieren, es reicht ja auch erst einmal die Hälfte der Mengen. Ist die Füllung denn saftig oder eher faserig-bröselig nach dem Backen? Die Struktur, die man auf den Fotos erkennt, lässt die Frage bei mir aufkommen.
    Liebe Grüße von Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Barbara. ♥ Gut, dass Du mich an Kokos mit Schoki erinnerst. Ich habe soviel Kokos im Moment da, das ich schon verbrauchen müsste. Mit Schoki schmeckt natürlich alles doppelt so gut. Die Füllung ist sehr saftig. Selbst wenn die Rolls schon trocken sind, bleiben sie saftig. Ein Teil ist jaj vorher in Wasser vorgeweicht. Durch die Orangenschale ist das Kokosaroma allerdings nicht so im Vordergrund. Du könntest da auch weniger Schale oder keine nehmen.
      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  10. Die sehen köstlich aus - was für eine schöne Idee!! Wünsch dir ein schönes Wochenende.


    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sandra. ♥ Waren sehr lecker.

      Dir auch ein schönes Wochenende und Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  11. Als Kokosnussfan stehen die ganz oben auf meiner Nachbackliste. Danke fürs Mitbacken am World Bread Day 2013!

    AntwortenLöschen
  12. Danke Zorra. ♥
    WBD ist eine tolle Idee von Dir und Hefegebäcke machen immer wieder Spaß.

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja mal eine außergewöhnliche Füllung. Die Brötchen klingen super lecker und kommen auf meine Nachbackliste!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Stefanie. ♥ Sie waren auch super lecker.

      Löschen
  14. Wieder mal ein tolles Rezept =)
    Die muss ich unbedingt ausprobieren!
    Wie lange müssen die Brötchen denn ungefähr im Ofen backen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen herzlichen Dank für das Feedback. Die Brötchen werden 20 bis 30 MInuten bei 180 °C gebacken. Das werde ich gleich jetzt einfügen.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...