Dienstag, 24. September 2013

Marzipan-Lavendel Pralinen

Der Lavendelsirup wartete auf seinen Einsatz. Nele vom Blog Pralinenwahnsinn sucht für ihren Blog-Event etwas mit Schokolade. Zeit das geliebte Lavendelaroma mit Schokolade zu testen. Einfach in der Zubereitung und lecker im Geschmack.

Viel Spaß beim Nachbereiten
Anna

Lieblingsschokolade - Blogevent zum Start der neuen Pralinensaison (Einsendeschluss 22.10.2013)


Zutaten für 40 Pralinen:
200 g Rohmarzipan
80 g Puderzucker
1 EL Lavendelsirup
Puderzucker, gesiebt
200 g Kuvertüre
getrocknete Lavendelblüten
ein paar Stücke weiße Schokolade
  1. Rohmarzipan mit Puderzucker zu einem schnittfesten Marzipan mit kalten Händen verkneten.
  2. Lavendelsirup in eine kleine Schüssel geben und nach und nach gesiebten Puderzucker hinzufügen und verrühren, bis eine formbare, schnittfeste Masse entstanden ist.
  3. Rohmarzipan zu einer Rolle formen und diese Rolle halbieren.
  4. Einen Teil zu einer langen Rolle rollen. Rolle in zwei Teile teilen
  5. In jeden Teil von links und von rechts mit einem Kochlöffelstiel eine Mulde eindrücken. 
  6. Mit der Lavendelmasse ebenfalls eine lange Rolle formen. Halbieren.
  7. Eine  Hälfte in die Mulde legen. Mit der anderen Marzipanhälfte verschließen.
  8. Die Nähte mit den Fingern zusammendrücken. Dann etwas hin und herrollen, damit die Nähte verschwinden.
  9. In Fingerdicke Stücke schneiden und eventuell etwas nachformen.
  10. Anderen halben Rolle ebenfalls zu einer langen Rolle rollen. 
  11. Der Länge nach in der Mitte durchschneiden. Auseinanderfalten.
  12. Lavendelrolle darauflegen.
  13. Wieder zusammenfalten. Mit einer Teigkarte flach drücken.
  14. In quadratische Stücke schneiden.
  15. Mit Vollmilchkuvertüre glasieren und quadratische Stücke mit einer Lavendelblüte dekorieren.
  16. Die Röllchen können flach oder auch stehend auf das Backpapier gesetzt werden. 
  17. Wir haben sie stehend gesetzt. 
  18. Ein paar Stücke weiße Schokolade auf einen Teller über Dampf zum Schmelzen bringen. 
  19. Eine kleine Papiertüte mit der weißen Schokolade füllen, verschließen und die Pralinen verzieren. Auf die weiße Verzierung eventuell noch eine getrocknete, frische oder kandierte Lavendelblüte setzen. Quadratische Pralinen eventuell auch noch etwas mit weißer Schokolade verzieren.
Lavendelsirup mit Puderzucker verknetet
Marzipanrolle
Mit dem Kochlöffelstiel eine Mulde eingedrückt
Lavendelmasse zu einer Rolle gerollt
Lavendelrolle in die Mulde gelegt
Zweite  Rolle darüber mit der Einbuchtung darüber gelegt
mit den Fingern die Nahtstellen zusammengedrückt
nochmals durchgerollt
Rolle in Stücke  geschnitten
zweite Marzipanmasse zu einer Rolle gerollt und einmal durchgeschnitten
Mit der gerollten Lavendelmasse gefüllt
mit der Teigkarte zusammengepresst
mit Kuvertüre glasiert
fertige runde Pralinen oben - eckige Pralinen unten

Kommentare:

  1. Die sind aber hübsch geworden! Ich bin zwar kein Fan von Marzipan, aber ich würde so gerne mal eine wegnaschen :D

    Bin auch schon am Überlegen, was ich schönes für Nele machen könnte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sandra. ♥ Bin schon gespannt, was Du für Nele zauberst.

      Löschen
  2. Hmm, das sieht lavendelig aus! =)
    Liebe Grüße,
    Sarah =)

    AntwortenLöschen
  3. Lecker und soooo schön einfach!!!! wird gleich mal abgespeichert!
    Du ahnst ja - ich liebe es "einfach" auf meine alten Tage... *loooool* (siehe Blogbeitrag von gestern)
    Bussi
    mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke mo. ♥ ja, ich erinnere mich an Deinen Blogeintrag. :-) Manchmal ist eben nicht immer alles einfach was einfach aussieht.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  4. Liebe Anna,

    danke für Deine Marzipan-Lavendel-Pralinen als Beitrag für mein kleines Blogevent. Die sehen sehr gut aus. :-)
    Woher beziehst Du denn Lavendelsirup? Ist mir bislang noch nicht über den Weg gelaufen, find ich aber ganz spannend...
    Und verrätst Du mir noch, wie Du Deinen Schokoladenüberzug machst? :-) Wäre superlieb, danke. ;-)

    Liebe Grüße,
    Nele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lavendelsirup habe ich extra zum Aromatisieren für Pralinen und Konfekte selbst hergestelt. Hier findest Du das Rezept: http://himmlischesuessigkeiten.blogspot.co.at/2013/07/lavendelsirup-fur-pralinen-ohne.html
      Kuvertüre kleinhacken, 2/3 in eine Metallschüssel geben und im warmen Wasserbad langsam und geduldig rühren bis alles geschmolzen ist. Restliche Kuvertüre dazugeben und weiter ohne Wasserbad rühren. Dann nochmals kurz erwärmen. Auf die Kante der Pralinengabel gesetzt und unter die Kuvertüre getaucht und auf das Backpapier gesetzt. :-) Jedenfalls habe ich das hier so gemacht. Gibt aber auch noch raschere Methoden, die wir verwenden. Zum Beispiel Kuvertüre in einen leerne Backfettbecher geben und im Backrohr auf ein Holzbrett stellen. Backrohr auch 40 ° C stellen und ab und zu umrühren...

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
    2. Gut, dass Du mich erinnert hast. Ich habe den Link zu dem Sirup und der Papiertüte noch rasch im Beitrag eingefügt...

      Da wo die letzte Praline rechts unten keinen Glanz mehr hat, da waren meine dummen Finger im Spiel. Ich vergesse immer, dass das Fingerabdrücke hinterlässt. :-(

      Löschen
  5. Die Technik find ich interessant, und so gut erklärt dass auch ich Deko-Niete Lust hätte das zu versuchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Marzipan- und Nougatpralinen mache ich meistens zu Weihnachten, da sie lange halten, rasch gehen und so gut wie immer gelingen. Abgesehen davon, dass ich Marzipan liebe...

      Löschen
  6. Als Lavendel-Fan finde ich die natürlich klasse. Bildhübsch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Barbara. ♥ Bin daraufgekommen, das auch einfach getrocknete Blüten sehr dekorativ sind. Ich muss sie nicht immer kandieren...

      Löschen
  7. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen - mit Marzipanpralinen dürfte man mich nicht lange alleine lassen... kurz besser auch nicht, die wären ratz-fatz weg!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Katha. ♥ Mich auch nicht. Zum Glück verschenke ich sie immer sofort. :-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...