Samstag, 20. Juli 2013

Mini-Tarts mit frischen Beeren und Früchten

 
Auf Heikes Blog sah ich ein Foto von einfachen Tartelettes mit Früchten. Ich fühlte mich sofort inspiriert und bastelte 3 Mini-Tarts als Dessert mit der Handvoll Früchte und Beeren, die ich gerade hatte. Das waren Kirsche, 1 Aprikose, 1 Nektarine, Blaubeeren und auf dem Foto nicht ganz sichtbar schwarze Johannisbeeren. Für die Fotos nahm ich die Tarts aus den Aluformen, aber sie können auch einfach mit den Formen serviert werden. Da ich gekauften Blätterteig nicht so gerne habe, bereitete ich rasch meinen Lieblingsmürbteig im Turbogang zu. Das ganze Dessert ist zuckerfrei und trotzdem süß und lecker.

Viel Spaß beim Nachbacken
Anna


Zutaten für 3 Stück:
45 g Mehl
32 g kalte Butter
1 Prise Zucker *optional
1 TL Eiswasser
3 Tartformen (ich habe Aluminiumformen genommen,  da sie breiter sind als die  Muffinsform)
100 ml Sahne
3 EL Sauerrahm
Beliebige Früchte und/oder Beeren
  1. Mehl, Prise Zucker und Butter auf dem Arbeitsplatz schütten und mit einer Teigkarte solange darauf rumhacken bis die Butter in das Mehl eingehackt ist. 
  2. Einen Teelöffel Eiswasser dazuschütten und rasch mit den Händen zu einem Teig verarbeiten.
  3. Teig auf ein Stück Backpapier zu einem Block formen.
  4. Im Backpapier einschlagen und 5 Minuten in das Gefrierfach geben.
  5. Herausnehmen und mit einem Nudelholz den Teig zwischen dem Backpapier ausrollen. 
  6. Scheiben ausstechen und in die leicht eingefetteten Tartformen pressen. 
  7. Mit einer Gabel ein paarmal einstechen. 
  8. Etwas Backpapier darauflegen und mit Bohne zum Blindbacken beschweren. In den Kühlschrank stellen.
  9. Backrohr auf 200 °C vorheizen.
  10. 15 Minuten Backen. Herausnehmen. Backpapier mit Bohnen entfernen.
  11. Nochmals 5 Minuten backen.
  12. Herausnehmen und etwas warten. Aus den Formen nehmen und völlig auskühlen lassen.
  13. Sahne steif schlagen. 
  14. Die Hälfte der Sahne mit Sauerrahm locker verrühren.  Auf die Tarts verteilen.
  15. Restliche Sahne in einem Plastiksack mit großer Tülle geben und darum einen Rand spritzen. 
  16. Obst etwas klein schneiden. Beliebig zusammen mit den Beeren in die Mini-Tarts verteilen.
 Teigblock auf Backpapier
 In Aluförmchen mit einem Muffinbackförmchen und Bohnen beschwert
 es kann auch einfach nur ein Stück Backpapier hineingelegt werden
 fertige Minitarts in den Aluförmchen
 aus den Förmchen nach dem zweiten mal Backen
 mit einer 1:1 Mischung aus geschlagener Sahne und Sauerrahm belegt


Kommentare:

  1. Wow, das sieht ja richtig schön fruchtig aus! ich bin ein großer Tartelette-Fan - besonders mit Obst im Sommer <3 LG Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ann-Katrin ♥. Obst auf diese Weise serviert war wirklich sehr lecker und wird auf alle Fälle wiederholt.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  2. Beeren-Tarts - lecker! Die sehen so schön bunt und frisch aus, toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Barbara. Hier habe ich die Süße der Früchte für sich sprechen lassen. Leider sind die Blaubeeren und Johannisbeere etwas versteckt unter dem Obst.

      Löschen
    2. Die sehen aber auch wirklich sehr verführerisch aus!

      Löschen
    3. Danke Heike. ♥ Du warst eben eine perfekte Inspiration.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...