Freitag, 28. Juni 2013

Vanille Mousse mit Siphon

Das sich Gele aufschäumen lassen, hatten wir schon einmal bei unserem Orangen Mousse als auch bei unserem Vanille Mousse mit Sojamilch gezeigt. Heute verwendeten wir dazu ein Siphon, der auch Sahne-Schaumschläger genannt und auch für Espumas verwendet wird. Statt Sojamilch verwendeten wir heute einfach Milch.

Zutaten:
370 ml Milch
3 g Agar Agar (= 1 leicht gehäufter Teelöffel)
1 g Johannisbrotkernmehl
2 EL Zucker (= 30 g)
Mark einer Vanilleschote
  1. Agar Agar und Johannisbrotkernmehl mit Zucker vermischen.
  2. Mit etwas von der kalten Milch verrühren.
  3. Restliche Milch aufgießen.
  4. Unter Rühren zum Kochen bringen. 2 Minuten unter Rühren weiter köcheln lassen.
  5. In eine Schüssel gießen. Vanillemark hinzufügen.
  6. Bis 45 °C abkühlen lassen. (= heißes Badewasser)
  7. In die Syphonflasche füllen und verschließen.
  8. Einen leeren Becher oder Dessertglässer, die sich zum Stürzen eignen kalt ausspülen.
  9. Syphonflasche mit Patrone füllen.
  10. Einmal kräftig durchschütteln.
  11. Gerade nach unten halten und in den Becher einfüllen.
  12. 10 Minuten in das Tiefkühlfach stellen, dann noch 20 Minuten in den Kühlschrank.
  13. Mit den Fingern vorsichtig die luftige, steife Masse von der Becherwand ziehen.
  14. Stürzen und beliebig dekorieren.
 Alle Zutaten bis auf das Vanillemark wird erhitzt
 Siphonkopf, Flasche und Fingerschutz für die Patrone
 in einen leeren Bratfettbecher gefüllt
gestürzt und mit unseren Geleeperlen, die Gelierte Apfelspalte, Schokoladeplättchen mit Brennesselchlorophyl gefärbt, Schokomousse mit kandiertem Veilchen und Schokoröllchen

Kommentare:

  1. Ein kleines Kunstwerk. Hab noch nicht viel mit Siphons gemacht. Das muss ich noch mal probieren.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sandra. ♥ Ich habe unseren Siphon auch erst gerade in einer verstaubten Ecke entdeckt. Und mir sind gleich eine Menge Dinge eingefallen, die ich damit ausprobieren möchte. Schlagsahne gehört da nicht dazu. :-) Ich wundere mich immer, dass die Espumas, die die Leute so machen immer als Basis Sahne enthalten. Dabei kann man soviel andere Schäume damit machen.
      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...