Donnerstag, 9. Mai 2013

Orangenkuchen

Wieder einmal ein sehr leckerer, eierloser Kuchen aus der Küche ohne Fotoapparat. Daher nur wieder das Endprodukt, soweit noch vorhanden. :-)

Zutaten:
300 ml Milch
200 g Mehl
170 g Butter
110 g Zucker
75 g Kokosnussraspeln
50 g Schmand oder Sauerrahm
Abrieb einer Bio-Orange
1/2 TL Backpulver
Glasur:
100 g Puderzucker
1 EL warmes Wasser
3 EL Zitronensaft / oder Orangensaft
Abrieb von der Orangenschale
1 TL flüssiges Kokosfett
  1. Kokosnussraspeln 3 Minuten anrösten, aber nicht braun werden lassen. Abkühlen lassen und dann fein mahlen. Etwas Abrieb zur Seite geben.
  2. Milch erhitzen. Gemahlene Kokosnussraspeln hineinmischen und 15 Minuten ziehen lassen.
  3. Backrohr auf 160 °C vorwärmen.
  4. Eine Backform für 1 kg ausfetten und einen Streifen Backpapier einlegen.
  5. Zucker mit Butter und den restlichen Orangenschalenabrieb schaumig rühren.
  6. Sauerrahm nach und nach dazurühren.
  7. Mehl mit Backpulver vermischen und sieben.
  8. Abwechselnd etwas von der Milchmischung und dem Mehl dazurühren. Zuletzt alles gut durchrühren bis der weiche Teig schön glatt ist.
  9. Teig in die ausgelegte Kastenform gießen. 
  10. 90 Minuten backen.
  11. Herausnehmen und abkühlen lassen. Dann mit den beiden Enden des Backpapiers herausziehen.
  12. Sobald der Kuchen kalt ist, kann er glasiert werden.
  13. Dazu alle Zutaten für die Glasur in einer Schüssel glatt rühren. Auf dem Kuchen verteilen und mit einem glatten Messer verstreichen. 


Kommentare:

  1. Richtig schön saftig, der kommt gleich mal auf meine ToDo-Liste :)

    Ich bin zwar kein Freund von Kokos, aber es ist ja sehr wenig, das geht schon...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sandra. ♥ Ja er war auch wirklich sehr saftig. Kokos ist hier wohl das Bindemittel das die überschüssige Feuchtigkeit aufsaugt und hält. Spürt man in der Tat nicht. lg Anna

      Löschen
  2. Das Rezept klingt toll. Ist schon abgespeichert :-) Schmeckt Kokosfett nach Kokos oder ist es geschmacksneutral? Habe ich noch nie verwendet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Melli. ♥ Kokosfett ist geschmacksneutral. Wurde hier wegen dem Glanz und der Elastizität verwendet. Kann auch durch Butter ersetzt oder ganz weggelassen werden.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...