Donnerstag, 16. Mai 2013

Orangendessert - Kuzu ohne Kuzu



In dem Nektarinen-Orangen Kuzu Mochi Dessert wird Kuzu, eine sehr edle Stärke verwendet. Kuzu ist zwar der Maisstärke sehr ähnlich, aber fühlt sich im Mund cremiger an. Nun ist Kuzu aber nicht gerade billig. Wir überlegten uns daher wie wir die Maisstärke so verändern können, damit sie so angenehm wie Kuzu schmeckt. Nach einigen Versuchen haben wir nun ein Rezept entwickelt, dass dem Mundgefühl von Kuzu sehr nahe kommt. 

Zutaten für 2-3 Portionen (stürzbare Version):
200 ml Orangensaft
150 ml Wasser
35 g Zucker
1 Scheibe von einer Bio-Limette *optional
20 g Maissärke
1 g Tapiokamehl (= 1 gestrichener Teelöffel)
1/2 TL Agar Agar (Brechtmühle,  Lima)
  1. Maisstärke, Tapiokamehl und Agar Agar vermischen. Dann mit einem Teil Wasser anrühren.
  2. Orangensaft, Limettenscheibe und restliches Wasser mit Zucker erhitzen. Rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  3. Sobald der Orangensaft kocht, von der Herdplatte ziehen. Limettenscheibe entfernen.
  4. Angerührte Mischung mit der Schneerute einrühren. Wieder auf die Herdplatte ziehen.
  5. Bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Dabei immer rühren.
  6. 2 Minuten kochen und rühren.
  7. In kalt ausgespülte Gläser oder Silikonförmchen füllen und kalt stellen.
  8. Sobald die Masse kalt und fest ist, mit einem Finger die Masse an einer Stelle etwas vom Rand ziehen und auf die Hand gleiten lassen. Auf einem Dessertteller setzen und beliebig garnieren.

fertig gekochte, heiße Masse
in die kalt ausgespülten Formen gefüllt
aus den Formen gestürzt und dekoriert (wackelt wie ein Wackelpudding)
Tipp:
Wer das Dessert in Gläsern servieren möchte, kann das ganze um eine Spur noch cremiger machen. Einfach noch 50 ml Wasser oder Orangensaft hinzufügen.

Kommentare:

  1. Das sieht köstlich aus - das kann ich mir auch gut mit Limone oder Zitrone vorstellen und als vegane Füllung für kleine Törtchen. Eure Rezepte sind immer so schön inspirierend. Danke!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! ♥ Das mit den Törtchen ist eine tolle Idee. Besonders im Sommer mit ein paar Beeren darauf.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...