Sonntag, 19. Mai 2013

Elastische Schokolade - Sommerschokolade

Das ist so etwas wie eine Sommerschokolade. Durch ihre Elastizität lässt sie sich auch in Streifen schneiden und gut für Dessertdekorationen verwenden. Schmeckt cremig und erinnert etwas an einen Flan. Das Eingangsfoto ist mit einer Schokolade aus Wasser, Schokolade und Olivenöl.

Zutaten für eine Tafel:
85 g Vollmilchschokolade
100 g Milch
1 bis 2 Esslöffel Sahne
1 gestrichener TL Agar Agar (= 2 g) 
  1. Agar Agar mit kalter Milch und Sahne verrühren und zum Kochen bringen. Dabei immer gut rühren.
  2. 2 Minuten köcheln lassen und immer weiter rühren, damit sich nichts am Boden anlegt. Kocht die Milch dabei zu stark auf, dann einfach den Topf kurz in die Luft heben.
  3. Topf zur Seite ziehen und die Schokolade hineinlegen. Etwas warten bis sie geschmolzen ist. Solange mit einem Kochlöffel rühren bis alles eine einheitliche Masse ergibt.
  4. Ein kleines Tablett oder eine rechteckige Plastikform mit einer Frischhaltefolie auslegen.
  5. Die Masse soweit abkühlen lassen, dass ein Finger hineingesteckt werden kann. (45 bis 50 °C)
  6. Masse auf das Tablett gießen.
  7. Kalt stellen.
  8. In handliche 4 Stücke schneiden. Oder in Streifen für Dekorationszwecke.

Tipp:
Vegan:  Wasser verwenden und 10 bis 40 ml aromatisches Öl (Olivenöl, Kürbiskernöl, Sonnenblumenöl, Sesamöl oder Erdnussöl) vor dem Kochen hinzufügen. Der Fettgehalt ist für die Elastizität von Bedeutung. Nach dem Hinzufügen der Schokolade eventuell alles mit einem Stabmixer noch vor dem Abkühlen auf 45 °C optimieren. Die Schokolade im Eingangsfoto wurde mit Wasser, Schokolade und Olivenöl zubereitet. 

 Frischhaltefolie und Schokomasse
 In Streifen geschnitten lässt sich die Schokolade formen

 Schokoladestücke - hat eine kühlende Wirkung und schmilzt nicht in den Händen



Kommentare:

  1. Wow, das klingt total interessant - eine elastische Schokolade. Geht die Konsistenz in Richtung zu fest gewordener Pudding?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Melli. ♥ Ich dachte, dass ich Dir eigentlich schon geantwortet habe. Seltsam. Ja, gut beobachtet. Sie geht in Richtung fest gewordenen Pudding, wenn auch eher Flan.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  2. Ist das jetzt eher so ein wenig "gummiartig" oder bleint sie in der Form?

    VG Bella

    AntwortenLöschen
  3. Ich könnte mir diese Schokolade auch gut als eine Schicht in einer Torte vorstellen. Glaubst Du, dass das ginge?

    LG, Karin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich mir nicht ganz sicher Karin. Das müsste man erst einmal ausprobieren - wieviel Gewicht die Oberfläche verkraftet, ohne zu zerquetschen.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  4. Ich wollte einfach mal vorbeischauen und werde so phantastisch empfangen. Das sieht zum Anbeißen aus.
    LG aus dem Münsterland
    Thomas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Thomas! ♥ Ist auch wirklich sehr lecker.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  5. Das ist ja eine total ulkige Idee. Probiere ich die Tage unbedingt mal aus! Meinst Du, ich könnte die Sahne mit Kondensmilch ersetzen? Oder sollte ich lieber sofort auf die vegane Variante ausweichen?
    Ändert sich etwas an den Mengenverhältnissen, wenn man Zartbitter- oder weisse Schokolade verwendet?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Persis. Es geht um den Fettgehalt. Sie kann auch ohne Sahne gemacht werden, wird aber dann nicht ganz so elastisch, wenn zuviel Agar Agar, was ja nicht so gut dosierbar ist, erwischt wird. Die Kondensmilch bringt wegen dem Fett nicht sehr viel. Besser ist es dann einfach einen Esslöffel Speiseöl oder Kokosfett oder Butter hinzuzufügen.
      Zartbitter- oder weiße Schokolade. Ich hab das noch nicht ausprobiert, aber ich denke das es immer nur um einen gewissen Fettgehalt geht.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  6. Tolle Idee, Anna! Hi hi, Du bist ja echt ein richtiger Lebensmittel-Laborant ;-)
    Mich interessiert vor allem: wie schmeckt es? Richtig lecker schokoladig oder geht der Schokogeschmack wegen des Agar Agars etwas zurück?
    Noch eine Frage zu Deinem Satz "Das Eingangsfoto ist mit einer Schokolade aus Wasser, Schokolade und Olivenöl." Meinst du aus Wasser, Kakao und Olivenöl??? Oder habe ich da was falsch verstanden ... *grübel* Ich habe schon Schwierigkeiten, mir Schokolade mit Olivenöl vorzustellen. Ich mag Olivenöl, aber eigentlich nur in Herzhaftem.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Barbara. ♥ Nach dem Urteil einer Testesserin schmeckt es besser als Schokolade. :-) Geht ja auch in Richtung Ganache und erinnert etwas an einen Flan.

      Agar Agar hat die besondere Eigenschaft Aromen zu binden und erst im Mund wieder frei zu geben, was einen kleinen Überraschungseffekt ergibt. Der Schokoladegeschmack ist daher voll da.

      Nein, nicht Kakao sondern tatsächlich Schokolade. Eigentlich hat das mit einem misslungen Versuch begonnen, das Kürbiskernölkonfekt
      http://himmlischesuessigkeiten.blogspot.co.at/2012/01/kurbiskernol-konfekt.html mit Olivenöl zu wiederholen. Da wird sehr viel Öl mit Wasser, Zucker und Agar Agar gemischt und dann in Platten gegossen. Ich hatte das Olivenöl zu rasch und zu früh in die heiße Masse hinzugefügt und die Masse blieb nicht stabil. Also kochte ich alles noch einmal auf und fügte eine Tafel Schokolade hinzu. In der Schokolade ist Sojalezithin als Emulgator und das stabilisierte mir die Emulsion. Schmeckte mir aber nicht so gut. Ich muss Dir daher recht geben, Schokolade und Olivenöl ist nicht gerade überzeugend. Das nächste Mal würde ich Sesamöl oder ein neutrales Öl nehmen und natürlich nicht soviel Öl sondern gerade nur soviel, dass die Schokolade elastisch wird.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
    2. Danke für Deine ausführliche Antwort, Anna, und damit wieder mal einen genialen Einblick in Deine Tüftlerseele :-) Sesam darf ich leider auch nicht ... aber mach ruhig ;-)

      Liebe Grüße von Barbara

      Löschen
  7. Es sieht wunderbar aus. Kann man damit auch Modellieren? Und wie dünn kann sie ausgewellt werden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ulrike! ♥ Nein die Masse ist nicht modellierbar. Sie kann aber in jede beliebige Form gegossen werden.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  8. Menno Anna, ich sagte heute noch zu einer Freundin, das es zu warm waere fuer Schoki - und was machst du...
    Zeigst mir mal eben das Gegenteil :-)

    Klasse, gefaellt mir und wird garantiert nachgemacht.

    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sandra! ♥ Wer auf Schokolade im Sommer nicht verzichten möchte, muss sich zu helfen wissen. :-) Aber so richtig warm finde ich es ohnehin noch nicht.

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
      Anna

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...