Mittwoch, 15. Mai 2013

Cherry Ripe Balls

Hier noch die Masse der  Cherry Ripes von meinem Erstversuch. Bis zum Traubenzucker entsprechen die Angaben dem exakten Inhalt des Riegels.  Die 150 ml Wasser waren aber zu viel Feuchtigkeit, die ich dann mit zerdrückten Honigpops und etwas Kokosraspeln ausgeglichen habe. Dann entdeckte ich, dass das zerkleinern der Kirschen im Blender nur mehr eine rote, süße Masse ergab und fügte noch 30 g kleingeschnittene Kirschen wegen der Optik hinzu. Inzwischen gibt es einen neuen Cherry Ripe auf dem Australischen Markt, wo die Kirschen so zerkleinert wurden wie ich es hatte. Wer ein Copy Cat machen möchte, kann die exakten Zutaten verwenden nur mit weniger Wasser. Da die Masse sehr klebrig und noch immer sehr weich war, hatte ich einfach kleine Kugeln geformt und in Kokosraspeln gerollt. Ein Konfekt, das auch schmeckte.

Viel Spaß beim Experimentieren
Anna

Zutaten:
exakte Zutaten im Verhältnis zum Original:
190 g Kokosraspeln
133 g kandierte Kirschen (Belegkirschen)
170 g gezuckerte Kondensmilch
42 g Weizenmehl
5 g Maisstärke (rote Grütze)
140 g Zucker
60 g Traubenzucker
weitere Zutaten:
150 ml Wasser
50 g Honigpops
30 g kandierte Kirschen
etwas Kokosraspeln
  1. Kokosraspeln in einer Pfanne kurz anrösten. Die Kokosraspeln sollen dabei weiß bleiben.
  2. Kandierte Kirschen mit etwas von den Kokosraspeln im Blender zerkleinern.
  3. Gezuckerte Kondensmilch und die Kirschenmasse zu den Kokosraspeln hinzufügen.
  4. Weizenmehl und Maisstärke mischen und mit etwas Wasser verrühren.
  5. In einem Topf das restliche Wasser mit Zucker und Traubenzucker aufkochen. 
  6. Zur Seite ziehen und die angerührte Mischung einrühren.
  7. Wieder auf die Herdplatte ziehen und solange kochen bis alles eingedickt ist.
  8. Zu den übrigen Zutaten in der Pfanne gießen. 
  9. Auf kleiner Hitze solange rühren bis sich die Masse von der Pfanne löst.
  10. Auskühlen lassen.
  11. Honigpops mit dem Nudelholz zerdrücken. Hinzufügen.
  12. Kandierte Kirschen zerkleinern. Hinzufügen und alles gut mischen.
  13. Ist die Masse noch immer feucht, dann noch etwa Kokosraspeln hinzufügen.
  14. Kleine Bällchen formen und in Kokosraspeln wälzen.


 Belegkirschen mit Kokosraspeln im Blender
 fertig gemixt - ergibt eine sehr klebrige Masse
 Kokosraspeln, gezuckerte Kondensmilch und Kirschmasse
Sirup vor dem Hinzufügen der angerührten Mehl-Stärkemischung
 Masse mit eingedicktem Zuckersirup
 Masse, die sich von der Pfanne gelöst hat
 Masse mit den Honigpops
fertige Cherry Ripe Balls
Tipp:
Wer ein Copy Cat versuchen möchte, sollte statt Weizenmehl, Frühstücks Cereals nehmen, zerkleinern und zu den ungerösteten Kokosraspeln und nur kleingeschnittenen Kirschen geben. Aus 50 ml Wasser und Zucker einen Sirup kochen und die mit 15 ml Wasser angerührte Maisstärke einrühren. Dann den eingedickten Sirup und die gezuckerte Kondensmilch zu den Zutaten schütten und nicht mehr erhitzen. (So würde ich es jedenfalls das nächste Mal für ein Copy Cat machen)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...