Dienstag, 9. April 2013

Marzipankonfekt mit Rosencreme

Wir hatten noch etwas von unserem selbstgemachten Rosensirup, der schon etwas cremig geworden war.  Dazu war uns bei dem trüben Wetter ein wenig nach Farbe zumute. Also bereiteten wir Marzipankonfekte zu, die unten und oben etwas fester waren und in der Mitte eine Rosencremefüllung bekamen. Mit Läuterzucker und etwas Lebensmittelfarbe glänzten wir sie an der Oberseite ab. Sie sehen sehr hübsch einfärbig aus, können aber auch bunter und kreativer bemalt werden. 

Zutaten für ungefähr 30 Stück:
Aussenhülle:
100 g Rohmarzipan
50 g Puderzucker, gesiebt
Fülle:
100 g Rohmarzipan
Glasur:
20 g Zucker
20 g Wasser
etwas Lebensmittelfarben (flüssig oder Pulver)
1 Backpinsel
  1. Rohmarzipan zerstückeln und Puderzucker in einen Standmixer/Blender geben. Mixen und mit einem Spachtel von der Wand auf dem Blenderboden schaben. Nochmals mixen. Vorgang wiederholen bis alles vermixt ist. Dann mit kalten Händen durchkneten. Nicht mit einem Standmixer machen, der sich schwer reinigen lässt! Dann lieber mit den Händen den Puderzucker einarbeiten.
  2. Schnittfestes Marzipan in 2 Teile teilen. Beide Teile mit dem Nudelholz auf 2 mm Dicke und gleicher Größe ausrollen.
  3. Rohmarzipan mit dem Rosensirup in den Standmixer/Blender geben und zu einer einheitlichen, weichen Masse mixen.
  4. Auf eine der Marzipanplatten geben und mit dem Teigspachtel verstreichen. Etwas Frischhaltefolie darauf legen und mit dem Nudelholz vorsichtig darüber rollen. Auch in die Ecken rollen, damit die weiche Masse gleichmässig verteilt ist.
  5. Zweite Marzipanplatte darüber legen.
  6. Mit einem scharfen Messer in Quadratische Stücke schneiden und auf ein Stück Backpapier stellen.
  7. Zucker und Wasser verrühren. Erhitzen und solange rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat. Einen Deckel draufgeben und einmal kurz aufkochen lassen.
  8. Mit dem Backpinsel einmal in das gekochte Läuterzucker tauchen, dann etwas Lebensmittelfarbe auf einen Teller geben und mit dem Backpinsel hineintupfen. Dann über eines der Konfekte streichen. Vorgang mit beliebiger Farbe und eventuell einen anderen Pinsel wiederholen. Es können auch mehrere Farben aufgetragen werden. Oder nach dem Einfärben mit einer kleinen Ausstechform ein Abdruck hineingedrückt werden.
  9. Backpapier auf ein dünnes Schneidbrett ziehen und in das Backrohr geben. Bei 50 °C Umluft 10 bis 15 Minuten die Oberfläche trocknen lassen. 

Dünn ausgerolltes mit Puderzucker verknetetes Marzipan 
Cremig gewordener Rosensirup 
 Rohmarzipan und Rosensirup
 Rosencreme fertig gemixt
Rosencreme auf einer Marzipanplatte verteilt
mit dem Teigspachtel glattgestrichen
 mit einem Stück Backpapier belegt und mit dem Nudelholz in einer Ebene gebracht
fertig Rosencremeschichte
 In Spalten geschnitten
 fertig gekochter Läuterzucker
 mit Farbe und Läuterzucker und Backpinsel am bestreichen
 frisch bestrichene Konfekte
zweifarbig bestrichen
mehrfarbig mit 2 Backpinsel bestrichen
halbrunde Endstücke
Tipps:
  • Für die Aussenhülle kann auch ein Modelliermarzipan genommen werden.
  • Wer keinen Rosensirup hat, kann sich einen rasch zubereiten. 1 EL Rosenwasser mit Puderzucker zu einem zähflüssigen Teig anrühren.
  • Es kann auch Orangenblütenwasser oder ein aromatischer Honig genommen werden.



Kommentare:

  1. Ui, das sieht ja fein aus! Ich liebe Marzipan !! :) LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ann-Katrin. ♥ ... und sie gehen noch so schnell dazu. :-)
      LG Anna

      Löschen
  2. Die schauen ja richtig süß aus. Besonders mit dem eingedrückten Herzchen, ein perfektes Teilchen für den kommenden Muttertag. :)

    Ciao Werner

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Werner. Das mit dem Muttertag ist auch noch eine gute Idee, vorausgesetzt die Mama mag auch Marzipan...

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  3. Oh, die mit dem Herzchen sind huebsch! Marzipan ist ja sowieso gut. Irgendwie ging ich immer davon aus, dass Rosensirup auch tatsaechlich rosa ist *lach* Man lernt nie aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Persis. Bei roten Rosen gibt es dann schon eine rosa Farbe. ...eigentlich war der Rosensirup auch rosa. Hat sich aber durch die Kristallisation in die Creme, in ein Beige verwandelt. Da hab ich mich auch gewundert.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  4. Hach, Marzipankonfekt- da weiß ich auch wem ich damit eine Freude machen kann, die junge Dame hat bald Geburtstag und liebt Marzipan...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ninive. Ich kann mir vorstellen, das Deine Orangenmarmelade auch ein tolles Aroma ergibt.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  5. Oh... Rose ... Es geht doch nichts über den Duft von Rosen... Ich denke da immer sofort an laue Sommerabende... Das kann man jetzt gut gebrauchen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...spätestens in einem Monat werden wir nicht mehr an den Winter denken... hoffentlich... lg Anna

      Löschen
  6. Hallo Anna,ich habe gestern lemon burfi gemacht mit sahnepulver naja geschmack her wars lecker aber später ist er hart geworden.Die Marzipanecken sehen toll aus.grüße gülcan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Gülcan. ♥ Toll, dass man es auch mit Sahnepulver machen kann. Schade dass es hart geworden ist. Da hat dann doch noch etwas Milch gefehlt. Bei mir sind waren sie etwas zu weich und dann braucht es einen Tag bis sie richtig sind. Aber jedes Milchpulver ist etwas anders. Danke für das Feedback.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...