Montag, 8. April 2013

Birnendicksaft- Haferleckerli


Durch die Hafermilch entdeckten wir wie energiereich der Hafer ist. Auch wenn wir zartflockige Haferflocken verwendeten so waren sie doch aus dem vollen Korn. Ideal also für unterwegs und für Kinder auf dem Spielplatz. Mit geröstete Pekannüsse und Birnendicksaft wurden daraus Leckerli, die auch als mundgerechte Bällchen praktisch zum Mitnehmen sind. Birnendicksaft ist ein eingedickter Birnensaft, den man auch selbst herstellen kann. Er hat einen angenehmen karamelligen Geruch und Geschmack, mit einer leicht säuerlichen Note.

Zutaten für 12 Leckerli oder 20 Balls:
200 g Haferflocken (zartflockige, volles Korn)
110 g Birnensirup
20 g Kokosfett, flüssig
60 g Pekannüsse (geröstet oder natur)
Abrieb von einer halben, unbehandelte Zitrone

2 Plastikbecher (Joghurt, Sahne, Sauerrahm, Schmand egal welcher, nur leer und sauber)
  1. Haferflocken in einem Standmixer zu einem Mehl mahlen. Wer keinen guten Mixer hat, kann auch eine elektrische Kaffeemühle nehmen und in kleineren Portionen je 15 Sekunden mahlen. Von 21 bis 35 dabei zählen.  Danach sollten die zartflockigen Haferflocken zu Mehl gemahlen sein.
  2. Alle Zutaten in eine Schüssel geben.
  3. Gut  mit einem Kochlöffel durchrühren.
  4. Dann alles zu einer einheitlichen Masse kneten. Ist die Masse zu trocken, kann noch 1 kleiner Teelöffel Birnendicksaft eingearbeitet werden.
  5. Ungefähr 30 bis 34 g Masse in den Becher bröckeln.
  6. Mit dem zweiten Becher durch Drehbewegungen und leichten Druck die Masse gleichmässig verteilen und zusammendrücken.
  7. Becher umdrehen. Mit den Fingern auf den Boden drücken und dann kurz auf die Arbeitsfläche aufschlagen.
  8. Wer lieber Mundgerechte Bällchen haben möchte, kann ungefähr 20 g Masse durch Schließen, Öffnen, Weiterdrehen die Bällchen ausformen.
  9. Für unterwegs die Leckerli oder Bällchen etwas an der Luft abtrocknen lassen.


 Haferflocken 15 Sekunden in der Kaffeemühle gemahlen
 Birnendicksaft und gemahlene Haferflocken
 fertige Masse in den Becher bröckeln
 zweiter Becher in den Becher stecken
 mit einer Hand halten, mit der anderen Hand mit Druck drehen
auf dem Becherboden drücken und auf die Arbeitsfläche fallen lassen
wenn es nicht funktioniert den Becher kurz auf die Arbeitsfläche aufschlagen  
Mit halbe Walnüsse verzierte, fertige Leckerli
ohne Walnüsse sind sie aber besser Stapelbar für unterwegs
als Bällchen in der Schüssel

Kommentare:

  1. Oh sieht das lecker aus. Muss ich unbedingt mal nachbasteln! Sieht nach perfektem Leckerli für die Arbeit aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sandra. ♥ Ich hab den Hafer erst neu entdeckt. Und wenn ich keine Zeit zum Essen habe, dann hält das den Magen sehr lange ruhig. :-)

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...