Mittwoch, 6. Februar 2013

Kokosnuss-Lassi und Kokosnuss-Chutney

Dieses Lassi ist eigentlich ein Beiprodukt vom Kokosnuss-Chutney und kann neutral, gesalzen oder gesüßt getrunken werden. Wir können es aber auch in größeren Mengen für eine Party herstellen, da es ein guter kühlender Durstlöscher ist. Wir zeigen beide Versionen. Ein Stückchen Chili passt auch zu einem süßen Lassi als Garnierung. Wir haben es wieder mit Sauerrahm zubereitet. Wer es klassischer möchte, kann auch Joghurt verwenden. Kokosnuss-Lassi schmeckt auch als Cocktail mit exotischen Säften oder Früchten wie Mango und Banane gemischt.

Zutaten für ein Dinner for 2:
50 g Kokosnussraspeln (= 1 Teil )
200 g kochendes Wasser (= 4 Teile)
200 g Sauerrahm (soviel Sauerrahm wie Wasser)
Eiswürfel nach belieben
Zucker oder Salz *optional
  1. Kokosnussraspeln mit kochendem Wasser übergießen und 15 bis 30 Minuten quellen lassen.
  2. Sauerrahm hinzufügen und mit  dem Stabmixer gut durchmixen.
  3. Durch ein Sieb abseihen und mit einem Esslöffel soviel Flüssigkeit wie möglich ausdrücken.
  4. Eiswürfel (eventuell Zucker oder Salz) hinzufügen und nochmals kurz mit dem Stabmixer aufmixen.
  5. In ein großes Glas  mit 2 Trinkhalme oder in zwei kleinere Gläser füllen und zum Essen servieren. Mit etwas Grünem garnieren.

fertiges Kokosnuss-Lassi mit etwas Avocado garniert.

Weiterverarbeitung der Kokosnussraspeln zu einem Kokosnuss-Chutney:
1 Chilischote
2 EL Schmand
1/2 TL Salz
etwas schwarzer Pfeffer
ein paar Koreanderblätter
  1. Chilischote in Ringe schneiden. 
  2. Die Hälfte der geschnittenen Chilischote, Schmand, Salz, Pfeffer und Koreanderblätter in die ausgepressten Kokosnussraspeln geben und mit dem Stabmixer gut durchmixen.
  3. Mit den restlichen Chilischotenringen garnieren.

Tipps:
  • Wer keinen Stabmixer hat, kann auch einen Standmixer verwenden.
  • Wer das Chutney nicht so scharf möchte, sollte die Kerne aus der Chillischote vor Verwendung entfernen.
  • Statt Schmand kann auch Creme Fraiche oder Sauerrahm verwendet werden.

 
Als Party-Drink für 2 bis 3 Gläser:
400 ml Kokosnussmilch (Dose oder selbst zubereitet)
200 g Sauerrahm (oder Joghurt)
Saft von 1 Zitrone
30 g Zucker
8 Eiswürfel

Mit dem Standmixer oder Stabmixer alle Zutaten gut durchmixen und in die Gläser gießen.

Tipps:
  • Als Durstlöscher mit 200 ml Wasser verdünnen.
  • Zum Garnieren: Glasränder mit Zitronensaft einreiben und vorsichtig in einen Teller mit Kokosraspeln drehen. Lassi vorsichtig einfüllen.

Kommentare:

  1. So ein Lassi ist wirklich köstlich und hier mit der Kokosmilch so richtig cremig rund würde ich mal schreiben. Die Idee mit der Chili finde ich toll, dass macht man auch gerne in Indien. Wenn ich wieder frische Chili bekomme werde ich das mal ausprobieren. Danke für das schöne Rezept und liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ingrid. Ich hatte gerade zufällig ein Paket dieser tollen Chilis. Da musste ich einfach ein Kokosnuss-Chutney machen und dann gabs dieses leckere Lassi als draufgabe. :-)

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...