Donnerstag, 28. Februar 2013

Türkisches Grieß-Halva mit Rosenaroma

Dies ist ein einfaches, klassisches, türkisches Halva mit Grieß und Rosenwasser aus Nordzypern.

Zutaten:
Sirup:
960 ml Wasser
440 g Zucker
40 ml Rosenwasser
Masse:
350 g Grieß
70 ml Speiseöl
70 g Mandeln, geschält
  1. Vorbereitung: Jede Mandel 2 x durchschneiden. Backpapier auslegen. 2 Teigspachteln dazulegen. 2 Edelstahltöpfe auf 2 Herdplatten stellen. Einen kleinen Schöpflöffel bereit stellen.
  2. Sirup: Wasser zum Kochen bringen.
  3. Zucker hinzufügen. Solange rühren bis der Zucker sich aufgelöst hat.
  4. Rosenwasser hinzufügen. Sobald alles wieder zum Kochen beginnt, die Hitze so zurückstellen, dass der Sirup nur mehr köchelt.
  5. Halva: Öl im Topf erhitzen.
  6. Sobald das Öl heiß ist, die Mandeln hineingeben und solange rösten bis sie braun sind.
  7. Grieß hinzufügen. Solange rösten bis er eine schöne goldgelbe Farbe hat.
  8. Mit dem Schöpflöffel nach und nach den Sirup hinzufügen. Dabei ständig rühren.
  9. Etwas von dem Sirup zurückbehalten.
  10. Masse auf das Backpapier schütten und ausstreichen.
  11. Mit den beiden Teigspachteln einen zirka 2 cm hohen Block formen.
  12. Sirup darauf schütten und die Oberfläche damit glatt streichen.
  13. Auskühlen lassen und in beliebig große Stücke schneiden.

gedrittelte Mandeln 
 fertiger, kochender Zuckersirup mit Schöpflöffel
 Mandeln in Öl am rösten
Grieß am rösten 
 Grieß und Mandeln fertig geröstet
Sirup wird unter Rühren hinzugefügt  

Sirup und Halva am kochen
 fertiges Halva 
 Masse auf Backpapier mit Teigspachteln
Sirup auf ausgestrichener Masse 
 Masse in Form gebracht

fertiges Halva mit Teigspachtel in Streifen geschnitten
fertiges Halva in Stücke geschnitten 

fertiges Halva


Dies ist der 2. Beitrag von Anna zum Blogevent von Ninive von music, dream & more bei Zorra.
Blog-Event LXXXV - Aus Sultans Küchen (Einsendeschluss 15. März 2013)
Tipps:
  • Das Öl kann auch etwas reduziert werden. Es soll einfach nur den Topfboden bedecken.
  • Grießsorten reagieren anders. Wer das Gefühl hat, dass das Halva zu feucht wird, der muss nicht den ganzen Sirup nehmen.
  • Rosenwasser nach Geschmack hinzufügen

Kommentare:

  1. Gelesen, Appetit gekommen und sofort umgestzt. Leider fehlt der Hinweiß ob es Hart- oder Weichweizengrieß ist? Egal, ich hatte nur Hartweizen da. Das Rezept ist toll, keine 25 Minuten für eine Süßspeise. Statt Rosenwasser war noch Tannenhonig, -genauer Tannensirup- vom gestrigen Umfüllen über. Jetzt ist es halt Halva, Schwarzwälder Art.

    Sonnige Grüße

    WN

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke WN, das ist ja toll. so schnell hat noch niemand ein Rezept hier umgesetzt. Mhm... mit Tannenhonig kann ich mir das gut vorstellen. Die Griessorte ist egal. Kann mit jeder gemacht werden, benötigt nur ein wenig unterschiedlich Wasser. Tannenhonig Halva einfach super!

      Liebe Grüße (keine Sonne da)
      Anna

      Löschen
  2. Sehr köstlich! Ein richtig schnelles und leckeres Rezept, das ich unbedingt probieren muss. Danke liebe Anna und ein
    schönes Wochenende
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ingrid, was? schon wieder Wochenende? Die Zeit läuft mir nur so davon. :-)
      Die auch ein schönes Wochenende
      und Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  3. Rosen-Halva.... hmmm Vielleicht sollte ich dich die Sitte des Nachtischs mehr pflegen, mit deinen Anregungen fällt das ja ganz leicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Halva, dass sehr überrascht hat. Ist nicht sehr fett und ohne Milch und überraschend trotzdem sehr lecker. Die Testesser haben sich alle darauf gestürzt. Passt zum Nachtisch und zum Tee. Ich werde jetzt auch noch eine persisches Halva versuchen, dass aber dem indischen Fettverbrauch schon sehr nahe kommt. Danke für den Tipp und den schönen Event.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...