Freitag, 8. Februar 2013

Gajar ka Halva oder Karotten-Halva

Wir hatten wunderbare schöne, saftige Karotten. Zeit wieder einmal ein indisches Konfekt zu kochen. Und da mit Schokolade alles immer doppelt so gut schmeckt haben wir die Konfekte noch mit Schokoladeböden versehen. Einfach und erstaunlich lecker! 

Zutaten für 24  Stück:
250 g fein geriebene Karotten
500 ml Milch
30 g Butter
80 g Zucker
Gemörserte Samen von einer Kardamomkapsel 
Abrieb 1 Bio Orange
etwas gehobelte Mandeln 
etwas zerlassene Butter zum Ankleben der gehobelten Mandel
1 Tafel Vollmilchschokolade
  1. Milch in eine sehr großen Pfanne schütten. 1 Kochlöffel in der Mitte darüber legen, damit die Milch nicht überkocht. Bei größter Hitze und unter ständigem Rühren die Milch auf ungefähr die Hälfte einkochen. Das passiert so nach 7 Minuten.
  2. Butter in einer normalen der Pfanne schmelzen.
  3. Karotten in der Butter 7 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten.
  4. Eingekochte Milch hinzufügen. Alles kochen bis die Flüssigkeit eingedickt ist. Das passiert so nach 5 bis 7 Minuten.
  5. Zucker und Kardamom hinzufügen. Einen Teil Orangenschale hineinreiben.
  6. Rühren und kochen bis sich die Masse von der Pfanne löst. Restliche Orangenschale hineinreiben und mischen.
  7. Auf ein Backpapier schütten und mit 2 Teigspachteln ein Rechteck formen.
  8. Vollständig auskühlen lassen.
  9. Kalten Block in 24 Stücke teilen.
  10. Vollmilchschokolade auf ein kleines Brett legen und mit der Packung im Backrohr bei 40 °C weich werden lassen. Öffnen.
  11. Jedes Stück in die Schokolade tunken und auf ein Stück Backpapier setzen.
  12. Etwas Butter 1 TL weich werden lassen. Gehobelte Mandel hineintauchen und auf das Konfekt setzen.


Milch am einkochen. Auch wenn sie schon bedenklich hoch gestiegen ist,
geht sie wegen dem Kochlöffel nicht über.
 Karotten in Butter am dünsten
 mit eingedickter Milch am einkochen
 fertige Masse zu einem Block geformt
Zugeschnittene Stücke mit einer gehobelten Mandel klassisch ohne Schokolade

Tipps:
  • Für ein Dessert die Karotten grob reiben und nur 50 g Zucker verwenden. Dazu können auch Cashewnüsse und Rosinen leicht in Butter geröstet und hinzugefügt werden. Nicht so stark einkochen wie beim Konfekt. Das Dessert kann warm in Dessertschüsseln serviert werden.
  • Kondensmilch verwenden. Halbe Milchmenge.


Kommentare:

  1. Hallo Anna, Du machst Sachen, die habe ich in meinem Leben noch nicht gesehen? Aber die Karotten Halva schmecken bestimmt lecker, so sehen sie auch aus und gesund sind sie noch dazu, dank den Möhrchen :) Das mit dem Kochlöffel auf der Milch kenn ich noch von meiner Oma.

    LG Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina,
      das Karotten Halva ist in Indien sehr beliebt. Ich habe es nur bis jetzt nie gekocht, da ich eigentlich gekochte Karotten nicht so mag. Aber ich musste es wenigstens einmal versuchen und war sehr überrascht, dass es mir sogar sehr gut schmeckte. Unsere Omas hatten viele Tricks, die sich auch heute noch sehr gut bewähren. Ich hatte die Milch in einer beschichteten Pfanne auf Höchststufe am Kochen und sie ging dank Kochlöffel trotzdem nicht über.
      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  2. Liebe Anna, diese farbigen und leckeren Köstlichkeiten sind "himmlisch". Wir mögen Möhrchen in vielen Versionen, doch diese hatte ich noch nicht, da wird es Zeit diese unbedingt zu versuchen. Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid, ist schon toll, mit was für Farben uns die Natur da beschenkt. Da macht das Zubereiten und Servieren gleich nochmals so viel Freude. Dir auch ein schönes Wochenende. Wenn ich aus dem Fenster schaue, dann sehe ich bei uns nur riesige Schneemassen.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...