Sonntag, 17. Februar 2013

Bananen-Schoko-Muffins ohne Ei

Einfache rasche Schoko-Bananen-Muffins, die sehr saftig und gleichzeitig locker sind.

Zutaten für 12 Stück:
200 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Natron
1 TL Zimtpulver
3 EL Kakaopulver
1 EL Sojamehl und 2 EL Wasser als Bindemittel angerührt
125 g brauner Zucker
100 ml Sonnenblumenöl
125 g Buttermilch
3 mittelgroße (ca. 230 g netto), reife Bananen

1 x 12-er  oder 2 x 6-er Muffinblech und Backförmchen oder mit Öl ausgepinselt.

Zubereitungszeit: etwa 15 min.
Backzeit: 20-25 min
  1. Backrohr auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Die Bananen schälen.
  3. In eine Rührschüssel geben und mit dem Stabmixer bearbeiten.
  4. Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit Backpulver, Natron, Zimt und Kakaopulver trocken vermischen.
  5. Zusammen mit den restliche Zutaten zu den Bananen schütten.
  6. Mit dem Handmixer/Rühreinsatz alles gut zusammenrühren. Der Teig ist zähflüssig.
  7. Mit einem kleinen Schöpflöffel in die Backförmchen verteilen.
  8. In die Mitte des Backrohrs schieben und 20 Minuten backen.
  9. Mit einem Zahnstocher  hineinstechen und herausziehen. Klebt Teig daran, dann noch etwas länger backen.
  10. Aus dem Backrohr nehmen. Kurz abkühlen lassen, dann die Muffins aus den Mulden der Backform heben und auf der Arbeitsfläche vollständig auskühlen lassen.
in einer speziellen großen Muffinform gebacken
mit etwas gehobelten Mandeln belegt 

aufgeschnitten mit etwas Schlagsahne
in 12-er Muffinform gebacken mit Schoko-Zuckerperlen-Dekoring

Kommentare:

  1. Oh..die schauen wirklich supersaftig aus, so mag ich das sehr! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sybille. Ich finde auch, dass Gh. diese Muffins richtig gut gelungen sind. Ich bin jetzt am überlegen ob das, die Buttermilch oder doch das Sojamehl darin ist, denn mit den reifen Bananen habe ich selbst bis jetzt ja nicht so gute Erfahrungen gemacht. lg Anna

      Löschen
  2. Schoko-Banane, suuuper die Idee und so saftig und lecker!
    Bin zwar kein Muffin-Fan, doch die rufen nach Machen. Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ingrid. Diese Muffins haben mich auch fast überzeugt, denn ich selbst bin kein Schokokuchen-Fan. Waren jedenfalls sehr lecker.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  3. die sehen sehr verlockend aus, so saftig,- vielleicht noch einen Kleks Orangenmarmelade obendrauf? (g)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja ein bißchen von Deiner leckeren Englischen Orangenmarmelade wäre sicher super gewesen. lg Anna

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...