Donnerstag, 24. Januar 2013

Sahne-Sauerrahm Creme mit Kiwi-Orangensosse

Das besondere an diesem Dessert ist das Apfelpektin, dass die Sosse glasig und sämig macht, denn Apfelpektin ist sowohl ein Gelier als auch ein Bindemittel mit sehr magenfreundlichen Eigenschaften. Apfelpektin gibt es im Bioladen und Online zu kaufen. Die Süße des Desserts wird hier alleine durch die Sosse gesteuert und kann daher individuell nach Geschmack angepasst werden. 

Zutaten für 4 bis 6 Desserts:
200 ml Sahne
200 g Sauerrahm
Sosse:
1 Kiwi
100 g Orangensaft
50 g Zucker
2 g Apfelpektin mit 1 EL Zucker vermischt
pro Dessert 1 Teja *optional (enthält Gluten)
  1. Kiwi schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Orangensaft mit Zucker erhitzen und solange rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  3. Kiwistücke und Apfelpektin hinzufügen.
  4. 3 bis 5 Minuten auf kleiner Hitze unter ständigem Rühren kochen lassen. 
  5. Topf in kaltes Wasser stellen und auskühlen lassen. Zwischendurch rühren, damit sich keine Haut bildet.
  6. Sauerrahm in eine Schüssel geben.
  7. Sahne steif schlagen und unter dem Sauerrahm heben.
  8. In Dessertschüsseln schichten und mit der Soße übergießen.
  9. Mit Tejas garnieren.
 kleingehackte Kiwi
 Sosse am Kochen
Sahne-Sauerrahmcreme in Dessertschüssel
 mit Kiwi-Orangensosse übergossen
mit 2 halben Tejas garniert
Tipps:
  • Statt Apfelpektin 10g bis 15 g Maisstärke.
  • Statt Apfelpektin Gelierzucker. (Nicht getestet!)
  • Es kann auch mit eingedicktem Joghurt zubereitet werden. Dazu am Besten Joghurt aus Vollmilch selbst zubereiten. Dann Joghurt in einem Sieb mit ausgelegtem Kaffeefilter oder 2 Lagen Mulltücher schütten und über einer Schüssel eine Weile abtropfen lassen.
  • Bleibt noch etwas von der Sosse übrig, könne wir diese noch zu einem Gelee einkochen. 

Kiwi-Orangensosse zu einem Gelee eingekocht.

Kommentare:

  1. Ich kaufe mein Mehl ja immer im Bioladen, ich schau mich direkt mal nach dem Apfelpektin um, klingt sehr interessant.

    Kann man bestimmt auch für Kuchen verwenden?!?
    Ich denke da an Kuchen, die man nicht backt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Apfelpektin ist nicht sehr billig, aber es ist sehr sparsam. Wir verwendeten es bereits in vielen Süßigkeiten. Die edlen französischen Geleebonbons - Pate te fruits - werde zum Beispiel auch mit Apfelpektin gemacht.

      Das mit dem Kuchen ohne Backen ist eine gute Idee, die ich einmal ausprobieren werde. Danke Sandra.

      lg Anna

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...