Freitag, 11. Januar 2013

Kiwi Vanille Mousse

Johannisbrotkernmehl ist sowohl ein Verdickungs- als auch ein Geliermittel. In kalten Flüssigkeiten gestreut, löst es sich sehr gut und macht alles sämiger. Nur wie wir bei unseren Dessert mit Apfelmus gesehen haben ist der Schaum beim Aufschlagen nicht sehr stabil. Heute versuchten wir daher einen anderen Weg. Gele lassen sich ja auch aufschlagen. In erhitzter Flüssigkeit verändert das Johannisbrotkernmehl seine Eigenschaft und wird zu einem Gel. Also versuchten wir heute das Gel aufzuschlagen und hatten da eine sehr guten Erfolg. Der Schaum vergrößert zwar nicht zu stark das Volumen, aber der Schaum ist sehr stabil und tragfähig. Dazu entwickelte er ein sehr einzigartiges Mundgefühl. Wir bereiteten damit ein sehr leckeres Kiwi-Vanille Mousse zu. Wir hatten zuviel von dem Vanillemousse verwendet. Die Hälfte würde reichen, denn das Mousse war erstaunlich sättigend.

Zutaten für 3 bis 4 Desserts:
240 ml Milch
2 g Johannisbrotkernmehl
4 TL Puderzucker
Mark einer Bourbon-Vanille
3 Kiwis
  1. 140 ml Milch mit Johannisbrotkernmehl verrühren. Bei mittlerer Hitze kurz zum Aufkochen bringen. Dabei immer mit einer Schneerute rühren.
  2. In eine Schüssel schütten und kalt stellen.
  3. Sobald die Masse gut abgekühlt ist - sie hat jetzt die Konsistenz von einem Pudding - Mit dem Handmixer/Rühreinsatz einmal durchrühren.
  4. 100 ml kalte Milch hinzufügen und auf höchster Rührstufe  2 Minuten aufschlagen.
  5. Vanillemark mit Puderzucker vermischen und hinzufügen. Nochmals kurz durchschlagen.
  6. Kiwis schälen und in Scheiben schneiden.
  7. Den Boden und Rand der Dessertgläser mit den Kiwischeiben auslegen. 
  8. Pro Dessert eine Scheibe zur Seite legen und restliche Kiwi in Würfel schneiden.
  9. Mit einem Esslöffel etwas von dem Mousse zwischen den Kiwis schichten.
  10. Gewürfelte Kiwis darauflegen und mit dem Mousse bedecken.
  11. Mit der Kiwischeibe garnieren.


Fertig gekochte Masse mit Johannisbrotkernmehl
 Dessertglas mit Kiwischeiben ausgelegt
Vanille Mousse mit einer Schichte Kiwistücke
 
nochmals eine Schichte Vanille-Mousse und mit einer Kiwi dekoriert
 sämiger lockerer Schaum mit einer einzigartigen Konsistenz
 der Schaum ist sehr stabil und steif
Tipps:
  • Kiwistücke mit dem Vanillemousse vermengen und zwischen die geschichteten Kiwischeiben füllen.
  • Mit jedem beliebigen anderen Obst wie Mango, Äpfel, Bananen oder Birnen anrichten.


Kommentare:

  1. Das klingt ja sehr einfach und lecker- und überlege grade dass mich meine Experimentierfreude bei Desserts ziemlich verläßt- zu selten gibt es das hier und wenn dann Altbewährtes, Schokopudding oder Ähnliches. Umsomehr Spaß macht das Anschauen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ninive. Ja, wenn ich für viele Leute koche, dann greife ich auch gerne zu Altbewährtes wie eine Himbeercreme oder so. Es braucht ja auch experimentierfreudige Esser, die sich an Neuem erfreuen können. LG Anna

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...