Montag, 14. Januar 2013

Indischer Mango-Milkshake


Ein Dessert sollte rasch noch auf dem Tisch. Hm... Eine reife Mango im Fruchtkorb. Milch im Kühlschrank. Ein typisch indisches Bild im Kopf. Großstadt, Hitze und Früchteshops wo vor den Augen der Kunden die leckersten Milkshakes zubereitet werden. In einem Standmixer werden Mangostücke geworfen, darüber Milch, etwas Zucker und ein paar Eiswürfel. Mixer kurz eingeschalten und schon ist ein unglaublich schaumiger, leckerer Milchmix fertig. Und wieder haben wir einen tollen Milchschaum vor uns, der sogar ohne jede Zusätze nur durch das Zusammenspiel von Frucht und Milch entstanden ist. 

Zutaten für 4 Desserts:
400 g Mango
400 ml Milch
4 EL Zucker
Eiswürfel
  1. Mango waschen und an den Seiten abschneiden. Mit einem Messer schräge Schnitte in die Stücke machen. Dann nochmals in die entgegengesetzte Richtung schneiden. Dadurch entstehen kleine Rautenförmige Stücke. Die Schale der Mango nach aussen drücken, damit die Mangostücke wie ein Igel abstehen. Mit dem Messer abstehende Stücke entlang der Schale abschneiden. (Fotos dazu) 
  2. Mangostücke in den Standmixer geben.
  3. Milch darüber schütten.
  4. Zucker und 6 Eiswürfel dazu geben.
  5. Mixer schließen. Auf höchster Stufe mixen bis die Mangostücke und das Eis zerkleinert ist. Ungefähr 15 Sekunden. 
  6. Auf kleinster Stufe nochmals 15 bis 30 Sekunden. 
  7. In Dessertgläser gießen und mit einem Stückchen Mango auf dem Schaum servieren.
Zutaten im Standmixer 
gemixt - hier mit Kurkuma-Paprika-Sahnemix gefärbt
Schaum der gelöffelt oder getrunken werden kann


Tipps:
  • Wer den Shake lieber trinken möchte, kann mehr Milch hinzufügen.
  • Wenn die Mango zu wenig Farbe hat, dann kann auf verschiedene Weisen nachgeholfen werden:
  • mit etwas Safran - die edelste Version
  • mit etwas Lebensmittelfarbe - eine rasche Version
  • mit Farbstoffen aus der eigenen Küche - ein elegante, natürliche Version. Dabei nehmen wir eine Messerspitze Kurkuma(= Gelbwurz) und Edelsüßen Paprika und lösen diese Gewürze in ein wenig heißer Sahne auf, da die enthaltenen Farbstoffe nur Fettlöslich sind.
  • Wer keinen Standmixer hat, kann auch einen Stabmixer verwenden. Mango zuerst mit Zucker pürieren. Eiswürfel in ein Küchentuch geben und zum Zerkleinern auf die Arbeitsfläche schlagen. Mit der Milch hinzufügen und nochmals kurz durchmixen.
  • Es kann auch Mangopulpe aus der Dose verwendet werden.
  • Ist die Mango süß, kann der Zucker auch völlig weggelassen werden.
  • Mit einem Löffel Vanilleeiscreme auf dem Schaum servieren.

Kommentare:

  1. Solche Drinks komme in meiner Familie immer gut an weil sie Ruckizucki gehen, meine Tochter macht sich die immer gerne selbst.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es die Tochter selbst macht, dann geht es natürlich noch schneller. Für solche Drinks ist ein Standmixer oder Pürierstab wirklich super und ich kann mir die kaum mehr wegdenken. Es funktioniert natürlich nicht nur mit Mango sondern auch mit anderen Früchten.

      LG Anna

      Löschen
  2. Sehr leckere Shake! Mit den jetzigen reifen Mangos richtig gut, genau das Richtige für meinen jungen "Mittagstischler". Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ingrid. Meine "Mittagstischler" haben sich auch sehr darüber gefreut.

      LG Anna

      Löschen
  3. Wunderschön!

    Für mich gerne noch ein Hauch Kardamom dazu und evtl. Joghurt statt der Milch. Aber egal wie, das Ergebnis ist immer superlecker und macht Lust auf Indien und auf Hitze. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Barbara. Kardamom und Joghurt geben wir in unser Mangolassie. Und ja manche geben es auch in den Milkshake. LG Anna

      Löschen
  4. lecker ! Ich mag ja auch gerne mal was erfrischendes, fruchtiges im Winter. Da sehnt sich mein Körper nach Obst & Co :)

    liebe Grüße
    Aylin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Aylin. Ist auch ideal für Kinder um ihnen ein wenig Obst unterzujubeln. :-)

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...