Sonntag, 16. Dezember 2012

Vanillekipferl

In unsere Weihnachtspäckchen dürfen natürlich nicht unsere klassischen Vanillekipferl fehlen.  Während normaler Weise die Hausfrauen sich bemühen mit wunderschön gebogenen, zarten Vanillekipferl zu glänzen, haben wir uns seit Jahren schon dazu entschlossen für Päckchen mehr halbmondartige Kipferl zu formen. Diese sind schneller geformt, fallen in den Päckchen mehr auf, helfen auch diese rascher zu füllen, brechen nicht so leicht und jeder hat ein wenig mehr davon. Wie immer sie auch geformt sind, Vanillekipferl sind einfach das Gebäck, das am meisten begehrt ist. Hier also unser Rezept.

Zutaten:
200 g Butter
80 g Puderzucker
250 g Mehl
125 g fein gemahlene, geschälte Mandeln
1/2 Pkt. Vanillezucker
1 Prise Salz
Puderzucker und Vanillezucker
2 Backbleche
  1. Butter mit Puderzucker schaumig rühren.
  2. Mehl, Mandeln, Vanillezucker und die Prise Salz trocken vermischen.
  3. Zur Butter-Zuckermischung hinzufügen.
  4. Verrühren und dann rasch zu einem geschmeidigen Teig kneten.
  5. Mit Frischhaltefolie abdecken und 1 Stunden kalt stellen.
  6. Backrohr auf 180 °C Umluft vorheizen.
  7. Etwas von dem Teig zu einer 1,5 cm dicken Rolle formen. Mit dem Teigspachtel in gleichmässige Stücke schneiden. Kipferl formen und gleich mit etwas Abstand auf das Backblech setzen. Die Masse ergibt zwei Backbleche.
  8. Im Backrohr bei Umluft ungefähr 10 Minuten backen.
  9. Aus dem Backrohr nehmen und kurz abkühlen aber nicht auskühlen lassen.
  10. Puderzucker mit Vanillezucker vermischen und auf ein Tablett sieben.
  11. Noch warme, aber bereits feste Vanillekipferl darin wälzen.
  12. Auskühlen lassen und in Keksdosen aufbewahren.



 In Puderzucker gewälzte Kipferl auf einem Tablett
fertige Kipferl

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...