Samstag, 29. Dezember 2012

Tipp: runde Punschkrapfen


Im Kochbuch haben wir auf Seite 126 ein Rezept für Punschkrapfen ohne backen. Heuer haben wir die Punschkrapfen einmal rund statt viereckig und mit einer dünnen Schichte von unserem eierlosen Kuchen zubereitet. 

Wir benötigen dazu für 20 Stück:
1/6 Kuchen ohne Ei dünn auf ein Backpapier ausgestrichen, gebacken und ausgekühlt
1x die Punschmasse vom Buch (oder 3 x die Punschmasse von den Punschkugeln)
2 Becher Punschglasur (= 400 g)
Etwas heiße Aprikosenmarmelade.
20 Dekorkirschenstücke
Eine runde Ausstechform ø 5 cm und 2,5 cm Höhe. Die Ausstechform soll oben offen sein.
Eine glatte Ausstechform wäre besser, wir hatten nur diese in der gewünschten Höhe.
  1. Sobald die Kuchenplatte gebacken ist, mit dem Backpapier auf ein anderes, kaltes  Backblech ziehen. Mit einem zweiten Backblech in gleicher Größe abdecken und vollständig auskühlen lassen.
  2. Mit der Ausstechform einmal ein Stück Kuchen ausstechen. Den Kuchen in der Form lassen.
  3. Punschmasse fest dazu in die Form drücken. Mit einem Teigspachtel oben glatt pressen.
  4. Dann alles mit den Fingern aus der Form pressen.
  5. Mit heißer Aprikosenmarmelade bestreichen
  6. Noch ein Stück aus der Kuchenplatte ausstechen und obenauf legen und leicht andrücken. Kurz kalt stellen damit sich die Marmelade verfestigt und der Deckel nicht rutscht.
  7. Auf einen umgedrehten Eierbecher stellen.
  8. Glasur in einem Wasserbad erwärmen und verrühren.
  9. Darübergießen und mit einem glatten Messer rundherum verstreichen.
  10. Ein Stückchen Dekorkirsche oben in die Mitte geben.
  11. Auf ein Stück Backpapier setzen und abtrocknen lassen.
  12. In ein Backförmchen setzen.

 mit runder Ausstechform ohne Glasur
unsere Ausstechform war gerippt, besser wäre eine glatte Form
auf einem umgedrehten Eierbecher gestellt und glasiert 
fertig glasierter Punschkrapfen

Kommentare:

  1. Die sehen ja lecker aus *hicks* ;)

    Ich liebe Rezepte mit Punsch! Danke für das schöne Rezept!!

    Ich wünsche Dir einen Guten Rutsch!

    Liebe Grüße, Ann-Katrin

    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ann-Katrin. Auch Dir einen Guten Rutsch ins Neue Jahr.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  2. Liebe Anna,
    Deine Leckereien sind eine echte Sünde. Ich wünsche Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr. Viel Freude und GEsundheit. Und mir wünsche ich weiter Deine tollen Posts mit den Rezepten. Vielen Dank dafür.
    Liebe Grüße Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirstin,
      auch ich wünsche Dir ein Gutes Neues Jahr und Danke Dir für Deinen netten Kommentar.
      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  3. Die Punschkrapfen sehen sehr verführerisch aus. Natürlich gibt's hier in Maine keine Punschglasur zu kaufen, aber vielleicht kann ich ein bisschen improvisieren. Genügend Kuchenreste habe ich noch eingefroren, von einem Angelfood Cake, den ich solo nicht besonders toll fand.
    Frohes Neues Jahr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Feedback. ♥ Ich glaube es gibt inzwischen von Dr. Oetker auch schon so eine Punschglasur in Deutschland zu kaufen.
      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...