Samstag, 8. Dezember 2012

Kokos-Pucks



Draußen ist Schnee und unsere Kokoskonfekte erinnern uns an die Form von Eishockey Pucks. Kokosrezepte mit Milch, wie die Kokosburfi Rezepte im Buch, sind sehr einfach in der Herstellung und benötigen auch weniger Zucker. Um aber auch wieder einmal denen eine Freude zu machen, die keine Milch vertragen, haben wir mit dem restlichen frischen Rote Beete Saft diese Pucks gekocht.

Zutaten für 12 Stück:
für die weiße Masse:
55 g Zucker
50 g Wasser
4 g Kokosfett
ein paar Tropfen Rumaroma
45 g Kokosraspeln (nicht zu grob)
für die rote Masse:
55 g Zucker
50 g Wasser
ein paar Tropfen Zitronensaft
etwas natürliches Zitronenaroma
4 g Kokosfett
45 g Kokosraspeln (nicht zu grob)
ein kleines Stück rote Beete und 2 EL Wasser

Eine runde Ausstechform
  1. Kokosraspeln in einer Pfanne bereitstellen. Eine kalten Teller bereitstellen.
  2. Zucker und Wasser zum Kochen bringen.
  3. Kokosfett hinzufügen.
  4. Alles solange kochen bis eine Probe auf dem kalten Teller sich sehr klebrig anfühlt. Zur Seite ziehen.
  5. Kokosraspeln in der Pfanne trocken rösten. Sie sollen nur trocken und warm werden. Sie sollen noch weiß sein.
  6. In den Sirup schütten und gut umrühren.
  7. Nochmals auf die Herdplatte ziehen und bei geringer Hitze solange rühren bis alles eine einheitliche Masse ergibt.
  8. In eine kleine Schüssel schütten und kalt stellen.
  9. Inzwischen ein kleines Stück rote Beete schälen, klein schneiden und mit dem Stabmixer und 1 bis 2 Esslöffel Wasser zerkleinern.
  10. Zucker, Wasser und Zitronensaft zum Kochen bringen. Kokosfett hinzufügen.
  11. Etwas von dem Rote Beetewasser hinzufügen. Sirup solange kochen bis eine Probe sich sehr klebrig anfühlt. Zur Seite ziehen. Kokos trockenrösten.
  12. Kokos zu dem Sirup hinzufügen. Nochmals auf die Herdplatte ziehen und bei geringer Hitze solange rühren bis alles eine einheitliche Masse ergibt.
  13. In eine kleine Schüssel schütten und kalt stellen.
  14. Sobald die Massen abgekühlt sind, von jeder Masse etwas nehmen und getrennt zusammendrücken. Beide Massen in die Ausstechform geben und fest hineinpressen. Dann aus der Ausstechform auf ein Stück Packpapier pressen. Bis sie fest sind kalt stellen.


 Sirup mit Kokosfett
 Sirup mit Rote Beetesaft
 Kokosraspeln am trockenrösten
 Kokosraspeln mit Sirup gemischt
fertige Kokos-Pucks

Info: nach unseren Testversuchen mit der roten Beete, verändert der frische rote Beete Saft seine Farbe nicht durch einen Zusatz von Säure oder einer Lauge. Wird der rote Beetesaft aber gekocht, dann hellt etwas Zitronensaft die Farbe auf und wird leuchtender. 

Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...