Samstag, 8. Dezember 2012

Kardamom Trüffel Pralinen

Hier nochmals Trüffel-Pralinen, die wir in Kokosraspeln, gehackte Mandeln und gefärbten Zucker gerollt haben. Manche habe wir auch einfach nur mit Schokolade glasiert oder mit Igelspitzen versehen.

Zutaten:
150 g Vollmilchschokolade
100 g weiße Schokolade
70 ml Sahne
30 g weiche Butter
3 Kardamomkapseln und 1 EL Zucker
200 g Vollmilchschokolade
etwas gehackte, geschälte Mandeln, Kokosraspeln, geriebene Haselnüsse

  1. Kardamomkapseln mit Zucker in einer elektrischen Kaffeemühle fein mahlen. Durch einen Sieb sieben.
  2. Zucker mit etwas flüssiger Lebensmittelfarbe (aus der Küche oder gekauft) einfärben und trocknen lassen.
  3. Weiße Schokolade in der Packung im Backrohr bei 40 °C zum Schmelzen bringen.
  4. Sahne in einem kleinen Topf aufkochen. Herdplatte ausschalten. Topf auf der Herdplatte stehen lassen.
  5. Kardamompulver hinzufügen und verrühren.
  6. Vollmilchschokolade halbieren und die 3 Hälften in die Sahne legen. Kurz warten bis sie zu schmelzen beginnt. Dann alles mit einem Kochlöffel langsam verrühren. 
  7. Packung aufschneiden und die flüssige, weiße Schokolade hinzufügen.
  8. Sobald die Masse sich nur mehr warm anfühlt, die Butter nach und nach einrühren.
  9. Eine Plastikform mit einem Backpapierstreifen auslegen und die Masse hineingießen.
  10. Über Nacht zum Durchziehen und Auskristallisieren lassen kalt stellen.
  11. Masse mit den beiden Backpapierenden aus der Form ziehen.
  12. Die Masse ist noch immer weich. Mit einem Messer in Stücke teilen und jedes Stück zu einer Kugel rollen.
  13. Auf ein Tablett mit Butterpapier setzen.
  14. Kugeln in den Kühlschrank stellen.
  15. Inzwischen die 200 g Vollmilchschokolade mit der Verpackung im Backrohr ebenfalls bei 40 °C zum Schmelzen bringen.
  16. In eine Schüssel gießen. 
  17. Etwas Schokolade auf die Hand geben und die Kugeln nach und nach so rollen, dass sie dünn mit Schokolade rundherum überzogen sind. Auf das Butterpapier setzen.
  18. Sobald die Schokolade auf den Kugeln gehärtet ist, den Vorgang wiederholen. Dann sofort beliebig entweder in gehackte, geschälte Mandeln, in geriebene Haselnüsse, in Kokosraspeln oder im gefärbten Zucker wälzen. Ein paar können auch in einem groben Sieb rasch herumgerollt werden und dann mit dem Sieb auf ein Stück Backpapier gerollt werden. Das gibt dann die Igelspitzen. Eine andere Möglichkeit ist die Schokolade fest werden lassen und dann nochmals in flüssiger Kuvertüre tauchen. Mit etwas gefärbtem Zucker besträuen.

 gekühlte weiche Masse
 zu einer Kugel gerollten Masse
 zweimal glasierte Kugel in einem Schaumlöffel gerollt
auf ein Backpapier gerollt
Tipps:
  • Die Kardamomkapseln können auch ganz mit der Sahne aufgekocht werden. Topf dann zur Seite ziehen und eine Weile durchziehen lassen. Kardamomkapseln entfernen. Die Sahne nochmals erhitzen und wie oben weiter ab Punkt 6 verfahren.
  • Kardamomkerne können auch aus der Kapsel genommen und in einem Mörser zerrieben werden. Dann erst mit der Butter in die warme Masse hinzufügen.

fertige Trüffel Pralinen - hinten mit gehackten Mandeln und Kokosraspeln
vorne im grün gefärbtem Zucker gerollt

Kommentare:

  1. mhh...Pralinen mit Kardamom, dass ist eine gute Idee. Kardamom mag ich als Gewürz sehr gerne und Pralinen...na klar, die sowieso. Schöne Idee.


    Ich würde dich gerne dazu einladen, dir unsere Foodblog-Community www.kuechenplausch.de anzuschauen! Es ist eine Community für Foodies rund um das Thema Essen. Du kannst deine Rezepte verlinken, neue Blogs entdecken, neue Foodies kennen lernen, Ideen und Kreationen anderer entdecken und dich mit anderen Austauschen.

    Außerdem soll unsere Seite mit der Zeit ein großes Rezepteverzeichniss für Rezepte von hunderten Foodblogs werden. So dass man die Rezepte von vielen verschiedenen Blogs auf einer Seite durchsuchen kann, die Rezepte werden jedoch nur verlinkt, so dass der Traffic sowie der Inhalt immer bei dem Blogger bleibt. :)

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich dich und deinen Blog bald bei uns begrüßen dürfte.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Einladung Isabell. Ich werde es mir bei Gelegenheit einmal näher anschauen.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...