Samstag, 3. November 2012

Quitten Chutney


Ein süßes Chutney, das eine Überraschung für verwöhnte Gaumen ist. Wir haben es in Brezeli gefüllt, die wir ohne Brezelieisen zubereitet haben. Es schmeckt aber auch sehr gut zu Milchreis oder gefüllt in Crêpes und Pfannkuchen.

Zutaten:
4 mittelgroße Quitten (= 200 g Quitten ohne Schale und Kerngehäuse)
10 g Butter
10 g frischer geschälter Ingwer
1 Sternanies 
2 Kardamomkapseln
1 Zimtstange
1 Teelöffelspitze Kurkumapulver (=Gelbwurz)
120 ml Orangensaft
60 g Zucker
Abrieb von einer Bio Orange
1/2 Pkt. Bourbone Vanillezucker
1 g Apfelpektin mit etwas Zucker vermischt (optional)
1 El Orangenblütenhonig (optional)
  1. Quitten gut waschen und mit einer Bürste alles Pelzige abreiben.
  2. den Dampftopf auf einen Rost geben und Wasser bis knapp über dem Rost füllen. Die Quitten stehen etwas im Wasser.
  3. Dampftopf verschließen und 10 Minuten kochen lassen.
  4. Quitten aus dem Dampftopf nehmen.
  5. Schälen und rund um das Kerngehäuse das Fruchtfleisch abschneiden und in Würfel schneiden.
  6. Ingwer in kleine Würfel schneiden.
  7. Butter in die Pfanne geben und den Ingwer kurz anrösten.
  8. Sternanis, Kardamomkapseln und Zimtstange hineingeben und etwas mitrösten lassen. Das bringt das Aroma stark heraus.
  9. Kurkuma hinzufügen.
  10. Gewürfelte Quitten dazugeben und etwas anrösten lassen.
  11. Mit Orangensaft ablöschen und wieder auf die Platte ziehen. 
  12. Bei geringer Hitze 5 Minuten  köcheln lassen. Die Quitten sollen nicht zerkochen.
  13. Zucker und Vanillezucker hinzufügen. Orangenschale dazureiben.
  14. 5 Minuten weiter köcheln lassen. Sternanis, Zimtrinde und Kartdamomkapsen herausnehmen.
  15. Mit einem Schaumlöffel den größten Teil der Quittenstücke herausnehmen. Die restlichen Quitten mit dem Stabmixer pürieren. 
  16. Apfelpektin einrühren und 1 Minute kochen lassen. Über die Quittenstücke gießen und vorsichtig vermischen. 
  17. Orangenblütenhonig darüber rinnen lassen und servieren.
 Gekochte, geschälte Quitte von der das Fruchtfleisch um
das Kerngehäuse abgeschnitten wurde.
 links Kerngehäuse - rechts würfelig geschnittenes Fruchtfleisch
 Zimtrinde, Kardamomkapseln, Sternanis
 würfelig geschnittener Ingwer
 Kurkumapulver und angerösteter Ingwer mit Gewürzen
 Quitten mit Gewürzen am anrösten
 hinzugefügter Orangensaft
 links: mit Stabmixer püriert Quitten
fertiges Quittenchutney mit Orangenblütenhonig beträufelt
Tipp:
Die Quitten können auch ohne Dampftopf zubereitet werden. Schälen rund um das Kerngehäuse das fruchtfleisch abschneiden und würfelig zu schneiden. Mit etwas mehr Orangensaft aufgießen und ohne Zucker bei kleiner Hitze dünsten.

Kommentare:

  1. Klingt sehr lecker das Chutney. Wie immer sehr ausführlich und mit vielen Bildern beschrieben, find ich gut :-)

    Liebe Grüße und schönen Sonntag noch,
    Benni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sanni und Benni. Ich hatte Sternanis schon so lange im Haus, dass ich es einmal ausprobieren musste. Wusste nicht, dass es so gut zu den anderen Gewürzen passen würde. Bin seither ein Quittenfan.

      Euch beiden auch noch einen schönen Sonntag Abend,
      Anna

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...