Sonntag, 11. November 2012

Orangen Pestil

Auf dem Blog Lisis Gadaladaleller News gibt es ein interessantes Rezept für ein Traubenpestil aus Traubensaft. Das Rezept stammt von zwei türkischen Frauen. Die Zutaten erinnerten uns sofort an eine amerikanische Süßigkeit, die zwar Licorice Twists heißt, aber ohne Lakritze (= Licorice) zubereitet wird. Wasser, Weizenmehl, Zucker, roter Farbstoff und Erdbeeraroma wird 2 Stunden eingekocht. Dann abgekühlt und durch eine Sterntülle gepresst. In 20 cm Stücke geschnitten und 8 Stunden bei 60 °C getrocknet. Licorice Twists sieht man öfters in amerikanische Fernsehserien. Da wird in ein Ende hineingebissen und gleichzeitig mit der Hand am anderen Ende gezogen, damit es abreißt. Das Orangenpestil, das wir zubereitet haben, ist ähnlich zäh und elastisch geworden. Wir haben die Masse dicker auf das Blech gestrichen und 7 Stunden getrocknet. Dann haben wir sie in längere Streifen geschnitten und wie die Licorice Twist gegessen. Wir bedauerten etwas, dass wir nicht mehr Zucker hinzugefügt haben. Das Abbeißen und am anderen Ende ziehen, hätte sonst mehr Spaß gemacht. So erinnerte uns das Pestil mehr an breite Gummibänder. Da Licorice Twist ohnehin schon eine Weile auf unserer Süßigkeitenliste steht, die wir zubereiten wollen, wissen wir jetzt wie wir es ungefähr auf amerikanisch nachkochen können. Unser Orangen-Pestil Rezept geben wir hier aber so weiter wie wir es zubereitet haben, denn wieweit eine größere Menge Zucker das Ergebnis beeinflußt hätte, wissen wir nicht. Sicher funktioniert es aber ohne Zucker.

Zutaten:
1 l Orangensaft
180 g Mehl
4 EL Zucker
  1. Backpapier auf einem Backblech ausbreiten.
  2. Mehl mit einem drittel Orangensaft verrühren.
  3. Restlichen Orangensaft mit Zucker aufkochen.
  4. Schaum abschöpfen.
  5. Mehlbrühe hineingießen.
  6. Bei mittlerer Hitze ständig rühren bis alles eindickt und etwas transparent wir.
  7. Ein paar Minuten noch weiter kochen lassen. Es soll sich aber noch gut verstreichen lassen.
  8. Auf das Backpapier gießen und mit dem Teigspachtel gleichmässig dick verstreichen.
  9. In das Backrohr geben. Bei 70 °C Umluft je nach Dicke 5 bis 7 Stunden trocknen.
  10. Nach 4 bis 5 Stunden nachsehen ob die Masse nicht schon zu trocken geworden ist. Es soll noch eine Restfeuchtigkeit übrig bleiben, damit das Pestil elastisch ist und nicht bricht.
  11. Das Pestil beliebig zuschneiden oder ganz lassen. 
gekochter  Orangensaft
 Weizenmehl
 Weizenmehl und Orangensaft
 Mit dem Orangensaft im Topf verrührt
 eingedickte leicht transparente Masse
 Im Backrohr auf unserem abwaschbaren Backpapier
 Fertig getrocknet aus dem Backrohr
 umgedrehte Masse - der Rand ist hier schon stark getrocknet,
während die Masse innen noch etwas feucht ist
Mit der Küchenschere in Streifen geschnitten 
gebündelte Streifen
Streifen in einer Schüssel 

Im Dörrapparat getrocknetes Pestil in Rechtecke geschnitten.

Tipps:
  • Damit es Kindern auch schmeckt mehr Zucker hinzufügen. 
  • Etwas Orangenschale gegen Ende des Kochprozesses hineinreiben.
  • Je gleichmässiger die Masse ausgestrichen wird, desto regelmässiger trocknet sie auch.
  • Zum Zuschneiden eine Küchenschere verwenden.
  • Kann auch im Dörrappart getrocknet werden. Wird schneller trocken.

Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...