Dienstag, 27. November 2012

Nankhatai mit Grieß

Nankhatai sind indische eierlose Kekse mit Kardamom. Wir haben sie noch ein wenig mit Schokolade und Pinienkerne geschmacklich abgerundet. Dieses Rezept  ergibt weiche Kekse. Wer knusprige Kekse daraus machen möchte, verringert das Joghurt auf  einen Teelöffel.

Zutaten für 30 Kekse:
100 g Butter
110 g Zucker
110 g Mehl
100 g Grieß
1 EL Joghurt
1/2 TL Kardamomsamen, gemörsert 
1/4 TL Backpulver
30 Pinienkerne
2 Rippen von einer Vollmilchschokolade
  1. Backrohr auf 140 ° C vorheizen.
  2. Schokolade in Stücke brechen und jedes Stück in 4 Teile teilen.
  3. Butter und Zucker schaumig rühren.
  4. Mehl, Grieß, Kardamom und Backpulver mischen und dazu geben.
  5. Joghurt hinzufügen.
  6. Nochmals gut durchmischen. 
  7. Teig in 30 Stücke teilen und Kugeln formen. Jede Kugel zwischen 2 Teigspachtel zu flachen Scheiben drücken und auf das Backblech legen.
  8. In das Backrohr geben und 15 Minuten backen. Sie sollen weiß bleiben.
  9. Aus dem Backrohr nehmen und rasch je 1 Schokostück  in die noch weichen Kekse drücken.
  10. Sobald die Schokolade weich ist, einen Pinienkern hineindrücken.
  11. Jedes noch warme Keks auf dem Backblech ein wenig verschieben, damit sie sich nicht auf dem Backblech festsetzen. Nach ein paar Minuten die festgewordenen Kekse vom Backblech nehmen und auf der sauberen Arbeitsfläche vollständig auskühlen lassen.
Mehl, Grieß, Backpulver und Kardamom
Teig mit Joghurt
gebackene Kekse
je 1 Schokostücke in 4 Teile geteilt
Schokostücke in die noch heißen Kekse gedrückt
hier Pinienkerne aufrecht in die weiche Schokolade gedrückt
Pinienkerne in weicher Schokolade
Tipps:
  • Statt Pinienkerne können auch andere Nüsse verwendet werden.
  • Weiche Schokolade über die ganzen Kekse mit einem Backpinsel verstreichen. Gehackte Pistazien hineinstreuen.
  • Weniger Grieß und mehr Mehl verwenden.
  • Vor dem Backen 5 bis 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.


Kommentare:

  1. IdeDas ist was für mich, die werde ich die Tage direkt mal testen!!! Danke für die Idee :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sandra. Sie liegen so in der Mitte zwischen den weichen, amerikanischen und unseren knusprigen Keksen. Normaler Weise verwenden die Inder nur 1 Teelöffel Joghurt. Wir wollten sie aber etwas weicher haben, damit auch Leute, die schlecht beißen können, sie essen können.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...