Donnerstag, 4. Oktober 2012

Schichtnougat-Pralinen



Im Buch haben wir zwei Rezepte für selbst hergestellten Schichtnougat. Heute zeigen wir ein Rezept mit unserem selbstgemachten HaselnussmussDieses Schichtnougat hat sehr dünne Schichten und schmeckt nach ein paar Tagen besser. 

Zutaten:
150 g Puderzucker
50 g weiße Schokolade
50 g Vollmilchschokolade
50 g Zartbitterschokolade
70 g Vollmilchschokolade zum Glasieren
  1. Jede Schokolade in Stücke brechen und in je eine kleine Metallschüssel geben.
  2. 3 weitere Schüsseln auf die, die anderen Schüsseln passen mit warmen Wasser 37 °C bis 40 °C soweit füllen, dass die Metallschüsseln im Wasser stehen, ohne das es überschwappt. Metallschüsseln mit der Schokolade hineinstellen.
  3. Inzwischen Haselnussmus und Puderzucker in eine Schüssel geben. Mit einem Kochlöffel verrühren und dann mit sauberen Händen verkneten. In 3 gleiche Teile teilen.
  4. Schokolade in jeder Schüssel mit je einem Teelöffel solange verrühren bis sie schön flüssig ist.
  5. Schüsseln aus dem Wasserbad nehmen.
  6. In jede Schüssel einen Teil Haselnussmasse einrühren.
  7. Ein Stück Backpapier auslegen und an den Rändern mit etwas beschweren.
  8. Eine der Nougatmassen mit einem Backpinsel auf das Backpapier so 20 x 10 cm ausstreichen. Mit einem Teigspachtel die Kanten so zusammenschieben, dass sie schön gerade sind. Im Kühlschrank fest werden lassen.
  9. Schüsseln wieder zurück in das warme Wasserbad stellen. Eventuell wieder neues warmes Wasser hinzufügen.
  10. Backpinsel mit Küchenpapier reinigen. Die nächste Schichte ausstreichen. Insgesamt ergibt dies 2 Schichten pro Farbe. 
  11. Sobald alles Schichten fertig sind im Kühlschrank fest werden lassen.
  12. Inzwischen die restliche Vollmilchschokolade in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen.
  13. Ränder gerade schneiden.
  14. Schichtnougatblock auf das Backpapier legen. Oberfläche bestreichen und den ganzen Block auf dem Backpapier wenden.
  15. Zweite Oberfläche bestreichen.
  16. Schokolade anziehen lassen und dann kurz vor dem aushärten in Stücke schneiden.

 Schokolade in je einer Schüssel die in einem warmen Wasserbad steht
 Haselnussmuss mit Puderzucker zusammengeknetet
 hinten: geschmolzene Schokolade
vorne: Haselnussmasse in 3 gleiche Teile geteilt
 Haselnussmasse mit je einer Schokolade verrührt
 und wieder in das Wasserbad gestellt.
 Mit einem Backpinsel die erste Schichte am Auftragen
 mit eine Teigspachtel in Form gebracht
 vierte Schichte am Auftragen
 Ränder abgeschnitten
 Schokolade unten und oben aufgetragen
und mit einem Teigspachtel glatt gestrichen
fertiges dünnes Schichtnougat noch nicht ganz fest
Tipp:
  • Wem dieser Prozess zu zeitaufwendig ist, kann auch eine Plastikform mit einen Streifen Backpapier auslegen. Dann nach und nach das Nougat in 3 Schichten hineingießen. In einem kühlen Raum (15 °C) das Nougat aushärten lassen.
  • Wer keine Metallschüsseln hat, kann auch jedes andere vorhandene Gefäß verwenden.
  • Zur Aufbewahrung Schichtnougat ohne Schokoladeschicht fest in Frischhaltefolie wickeln und in eine luftdichte Dose legen. Dose an einem kühlen Ort lagern.

Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...