Mittwoch, 19. September 2012

Birnen-Pops

Um für Kinder den Verzehr getrockneter Fruchtmassen interessanter zu machen, besonders der von uns geklaubten Mostbirnen, setzten wir das fertige, zugeschnittene und eingerollte Birnen-Pestil auf Popstiele.

Zutaten:

1,5 kg geklaubte (=reife) Mostbirnen (sie sind innen schon braun)
Saft von 1 Zitrone
3 EL Zucker
1 gestrichener TL Apfelpektin
1 Pkt. Vanillezucker
1 Backblech mit 1 Bogen Backpapier

1. Birnen gut waschen.

 2. Stängel und Blütenstand entfernen. In einem geräumigen Topf mit schwerem Boden geben. Die Hälfte des Zitronensaftes hinzufügen. Verrühren und weich kochen.
 3. Mit der flotten Lotte kleinster Einsatz passieren. Durch ein Mulltuch streichen, damit die kleinen harten Körnchen auch noch verschwinden.
Flotte Lotte Bild oben - entfernte Rückstände Bild unten
 4. In einer geräumigen Pfanne (3 l) das Mus zuerst bei hoher, dann bei mittlerer Hitze kochen.
 Bild oben: Birnenmus frisch in der Pfanne
Bild unten: Blubbernde, heftig spritzende Masse.
 5. Das Birnenmus solange kochen bis beim Durchziehen des Kochlöffels die entstandene Spur sich nicht wieder schließt. Zucker und Vanillezucker mit dem Apfelpektin vermischen und hinzufügen. Eine Minute weiter rühren. Restlichen Zitronensaft hinzufügen und kurz verrühren.
6. Birnenmasse mit einem Teigspachtel dünn auf das Backpapier ausstreichen. (Wir haben im Foto ein wiederverwertbares Backpapier verwendet.) In das Backrohr schieben und bei Umluft 70 °C 6 Stunden trocknen lassen. Das Backrohr dazu mit einem Schneerutenstiel einen Spalt geöffnet halten.
 7. 6 Stunden trocknen lassen. Dann die Masse von dem Backpapier in einem Stück abziehen.
 8. Fertiges Birnen-Pestil. Die Masse soll noch leicht kleben.
Bild unten: Eingerolltes Birnenpestil 
 9. Birnenpestil der Länge nach in dünne Streifen schneiden. Streifen zweimal durchschneiden. Jedes Stück zusammenrollen und auf einem Popstiel stecken. Popstiele in eine Schüssel mit Bohnen stecken.
Tipps:
  • Bei Verwendung von normalen Essbirnen: waschen, schälen, entkernen, weichkochen und mit dem Stabmixer oder Standmixer pürieren. Dann gleich in die Pfanne zum Kochen und Eindicken.
  • Die Popstile können auch in Styropor oder eine Schüssel voll Reis gesteckt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...