Mittwoch, 22. August 2012

Kaffee mit Stevia


Bis jetzt haben wir eine Steviamischung zum Backen und eine Steviamischung für Desserts zubereitet. Keine der beiden Mischungen eignete sich aber richtig zum Süßen von Kaffee oder Tee, da die Maisstärke nicht so gut dazu passte. Inzwischen ist uns eine Idee gekommen wie wir diese Problem lösen können. Statt der Maisstärke haben wir Milchpulver verwendet. Und siehe da, diese Kombination  zusammen mit etwas Puderzucker als Trennmittel und Geschmacksausgleich, schmeckt nicht nur annehmbar, sondern dient auch gleichzeitig als Kaffeeweißer. 

Zutaten:
90 g Milchpulver
10 g Puderzucker, gesiebt (wer keinen Zucker essen darf, nimmt statt dessen Milchpulver)
1/3 g Steviapulver (300-fache Süßkraft)
  1. 1 g Stevia abwiegen und in 3 Teile teilen. 2 Teile zurück in die Steviadose und 1 Teil für die Mischung verwenden.
  2. Alles in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen gut vermischen.
  3. In eine leere Zuckerdose schütten.
  4. Nach Geschmack in den Kaffee oder in den Tee geben und umrühren. Falls ungelöste Knötchen sind, dann mit dem Löffel gegen die Tassenwand drücken. Das Pulver löst sich relativ gut auf. Wer es milchiger haben möchte, kann einfach noch etwas Kaffeesahne oder Milch dazugeben. 
  5. Ein Teelöffel Mischung entspricht einen Teelöffel Zucker.
 angerührte Stevia-Milchpulvermischung
 Steviamischung in Zuckerdose und Kaffee
Kaffee mit verrührter Mischung 
Mit hinzugefügter Kaffeesahne
Tipps:

  • Wer es milchiger für unterwegs haben möchte kann auch nochmals 100 g Milchpulver dazumischen. Dann entsprechen 2 Teelöffel von der Mischung 1 Teelöffel Zucker.
  • Noch besser mischt sich alles, wenn es durch eine feines Sieb gesiebt wird.
  • Diese Mischung kann auch für Desserts verwendet werden. Dann mit ein paar getrocknete Pfefferminzblätter zusätzlich aromatisieren.
  • Magemilchpulver ist sehr Wasseranziehend und klumpt nach einer Weile. Ein bisschen Maisstärke als Trennmittel hinzufügen.

Rezept für Steviapulver mit  einer 250-fachen Süßkraft:
75 g Milchpulver
8 g Puderzucker
1/3 g Steviapulver

Rezept für Steviapulver mit einer 450-fachen Süßkraft:
135 g Milchpulver
15 g Puderzucker
1/3 g Steviapulver

Kommentare:

  1. Das hört sich immer noch sehr aufwendig an - es geht viel einfacher! Ich süße Kaffee und Kakao schon seit Jahren mit Stevia pur. Man nehme nur ein kitzekleines Dosierlöffelchen (z.B. Arzneipackungen etc.) oder eine kleine Messerspitze oder einen engen Salzstreuer (in dem man Stevia lagert) und schon bekommt man ein herrlich gesundt gesüßtes Getränk. Stevia mit der Maisstärke empfinde ich als Mogelpackung und Marketingtrick der Hersteller. Man kauft für (immer noch viel Geld) ein großes Glas und erhält nur 1 Prozent Stevia. Der Rest ist Maisstärke oder Maltrodextrin; also zuckerartige Kohlehydrathe, die man ja vielleicht vermeiden wollte. Da kaufe ich lieber gleich reines Steviapulver im Internet oder im Reformhaus. Der höhere Preis (sehr variabel) wird durch die Ergiebigkeit und Reinheit mehr als wett gemacht.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, ich mach Deine Rezepte gerne nach , hab mir heut das Rezept mit Puderzucker vorgeknöpft und den Puderzucker mit der Moulinette selbst gemacht , der Rohrzucker passt ganz prima dazu und die hErstellung ist ein Klacks.
    Wahnsinn , was hier alles an Rezepten steht , die ich alle !!!!! gaaaaanz dringend ausprobieren muss . Danke für die Arbeit , Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Elke für Deine netten Worte. So etwas freut uns natürlich immer und lässt und gerne weiter bloggen.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...