Montag, 16. Juli 2012

Pfirsich Sorbet ohne Eismaschine



Wunderschöne rote Pfirsiche im Haus. Zeit noch ein Sorbet zuzubereiten, dass nicht ganz so schnell in der Wärme zerfließt, wie unser Blitzsorbet. Auch sollte es bei Bedarf in ein cremiges Parfait verwandelt werden können und nicht ganz so rasch zu einem harten Eisklotz frieren. Also verwendeten wir Agar Agar. Agar Agar lässt das Sorbet zwar während dem Einfrieren ein wenig wie ein Gelee aussehen, nach dem durchmixen mit dem Stabmixer und sobald es einmal tiefgefroren ist, verändert Agar Agar die Struktur und das Sorbet ist danach schön cremig und kann langsam genossen werden ohne, dass es zu rasch zerfließt. Unsere Pfirsiche hatten ein tolles Aroma und das Sorbet war super lecker.

Zutaten:
1250 g Pfirsiche
500 g Zucker
280 ml Orangensaft
2 EL Zitronensaft
2 g Agar Agar
  1. Pfirsiche schälen. Schneiden und in eine Schüssel geben.
  2. 300 g Zucker und Zitronensaft hinzufügen und verrühren. 
  3. Mit dem Stabmixer pürieren.
  4. 10 Minuten durchziehen lassen.
  5. Mit 2 Fingern testen ob sich der Zucker völlig aufgelöst hat. Wenn nicht mit einem Kochlöffel solange rühren, bis der Zucker nicht mehr spürbar ist.
  6. 200 g Zucker mit Agar Agar in einem kleinen Topf verrühren.
  7. Orangensaft hinzufügen.
  8. Bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Dabei immer gut rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  9. 2 Minuten kochen lassen.
  10. In das Pfirsichpüree schütten und rasch gut verrühren.
  11. Mit dem Stabmixer noch einmal ein paar Minuten durchmixen.
  12. In einen 2 l Plastikbecher (leerer Familieneisbecher) schütten.
  13. In das Tiefkühlfach stellen.
  14. Nach 2 Stunden mit dem Teigspachtel die bereits gefrorene Masse vom Rand in die Mitte schieben. Mit dem Stabmixer vorsichtig durchmixen.
  15. 6 bis 8 Stunden einfrieren.


 Pfirsichpüree mit Zucker und Zitronensaft
 Orangensaft, Zucker und Agar Agar am kochen
 fertige Masse
 in der 2 l Plastikbox
fertiges Pfirsich Sorbet

Tipps:
  • Wenn die Pfirsiche einzeln kurz vor dem Schälen in ein kochend heißes Wasser gelegt werden, dann lassen sie sich leichter und dünner schälen.
  • Wenn sich das Fruchtfleisch nicht leicht vom Pfirsichkern löst kann man hier auch wie folgt vorgehen: Hände gut waschen. Mit den Händen das Fruchtfleisch von den geschälten Pfirsichen gleich in die Schüssel quetschen. Das geht rasche als Schneiden. 
  • In einem Teil der Masse nach 2 Stunden einfrieren und durchmixen, geschlagene Sahne unterheben. Wer es gerne süßer hat, kann auch gesüßte, geschlagene Sahne verwenden. Als Creme servieren oder in einem anderen Plastikbecher ebenfalls einfrieren.
  • Da das Sorbet sehr kalt ist, empfehlen wir dem Dessert ein paar wärmende Komponente, wie Eiswaffel, Kekse, frische Pfirsichstücke, Pfirsichpüree oder etwas Schlagsahne, hinzuzufügen. 
 mit untergehobener, geschlagener Sahne
 im Plastikbecher mit etwas unterzogenem Sorbet



als Eiskugeln mit Zitronenmelisse serviert

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...