Montag, 23. April 2012

Trockene Datteln wieder saftig und frisch

 
Wenn wir ein Packet Datteln kaufen, dann glänzen sie zwar immer wunderschön, doch oft kommt zu Hause beim Öffnen dann die große Enttäuschung. Sie sind trocken und keinesfalls so saftig wie ihr Glanz uns andeutet. Heute zeigen wir, wie solche Datteln doch noch in wunderbar saftige, frische Datteln verwandelt werden können.

Zutaten für 200 bis 250 g Datteln:
1 Tl Traubenzucker
1 Tl Zucker
2 Tl Wasser
  1. Datteln aus der Packung nehmen.
  2. In einem Sieb kurz abwaschen. 2 bis 5 Minuten (je nach Trockengrad der Datteln) in einer kleinen Schüssel bedeckt mit Wasser einweichen. Dann in den Sieb schütten und abtropfen lassen.
  3. Auf einen Rost ein sauberes, altes Baumwolltuch legen und die Datteln darauf lose verteilen.
  4. In das Backrohr bei Umluft 50 °C bis 70 °C abtrocknen lassen. Durch die Wärme beginnen sie sich etwas aufzublähen und ihre Haut zu straffen. Die Trockenzeit hängt von der Saugfähigkeit der Baumwollunterlage und der Anhaftenden Feuchtigkeit ab und liegt zwischen 15 bis 30 Minuten.
  5. Inzwischen in einem kleinen Topf Traubenzucker, Zucker und Wasser verrühren und einmal kurz aufkochen lassen.
  6. Abgetrocknete Datteln in den Sirup geben und vorsichtig durchrühren bis alle Datteln gleichmässig mit dem Sirup benetzt sind.
  7. Baumwolltuch mit einem Streifen Backpapier auf dem Rost austauschen.
  8. Datteln auf dem Backpapier verteilen.
  9. Nochmals im Backrohr bei Umluft 50 °C bis 70 °C abtrocknen lassen. Der Glukosesirup muss nicht ganz Trocken werden, sondern darf sich noch ein wenig klebrig anfühlen.
  10. Auskühlen lassen und genießen.
 geöffnete Packung mit trockene Datteln
 im Wasser eingeweicht
 nach dem Trocknen auf dem Baumwolltuch
 Glukosesirup benetzt nur den Boden eines kleinen Topfes
Datteln im Glukosesirup gewälzt
Rost mit Backpapierstreifen
Datteln nach dem Abtrocknen
Tipp:
Wer keinen Traubenzucker hat, kann es auch mit normalen Läuterzucker versuchen: 1 Esslöffel Zucker mit 1 Esslöffel Wasser einmal kurz aufkochen. Der Zucker muss vollständig im Wasser gelöst sein.

Kommentare:

  1. Ich mag ja Datteln, wenn sie etwas größer sind als die Dinger die man heute im Supermarkt bekommt. Ab und zu gibt es die richtig großen Datteln beim Biosupermarkt. Dann aber leider zu teuer. VIEL zu teuer!
    Eine nette Idee die Datteln pimpen. Ist das so eine Art cheaten? :-) Ich werde es mal ausprobieren.

    Hier gibt es auch Datteln: http://www.sweetschecker.tv/2011/11/ausgabe-37-wustenschiff-in.html

    beste Grüße,
    Sebastian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag auch die größeren Datteln lieber. Getrocknete Datteln werden im Handel immer mit einem Glukosesirup überzogen, damit sie schön glänzen und saftig wirken. Wenn wir sie einweichen, dann löst sich dieser Sirup auf und deshalb moppen wir sie wieder mit einem Glukosesirup danach auf. Wenn Rosinen in etwas Fett angeröstet werden, dann blähen sie sich auch zu kleine Ballons auf.
      Ich habe mir Dein Video angesehen. Die Verpackung von der Schokolade sieht ja ganz edel aus. Datteln in Vollmilchschokolade getunkt, schmeckt auch sehr lecker. Also eine gute Idee von dieser Firma.

      Danke für das Feedback und liebe Grüße
      Anna

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...