Montag, 26. März 2012

Tipp: Aprikosen-Milchschnitten mit Eiswaffeln

Im Buch haben wir ein Rezept für Aprikosen-Milchschnitten (Seite 106). Statt der ganzen Waffelblätter haben wir das Rezept heute mit Eiswaffeln gemacht.

Hier unsere Tipps dazu:
  • Die Schüssel mit der gekneteten Masse wieder auf dem Topf mit heißem Wasser geben, da das Füllen der Eiswaffeln etwas länger geht als mit den Waffelblättern. Herdplatte aber ausschalten.
  • Waffelblätter mit gezuckerter Kondensmilch vorher einpinseln. (Backpinsel)
  • Nach und nach Masse aus der Schüssel entnehmen und je zwei Waffeln damit füllen. Seiten auf der Arbeitsfläche glatt pressen, damit sie schön flach werden.
  • Fertige Waffelschnitten sofort zwischen zwei Schneidbrettchen geben.
  • Sind alle Waffelschnitten fertig, alles in den Kühlschrank stellen und gleichmässig beschweren.
  • Geschwefelte Aprikosen sind farblich zwar schöner, müssen aber vorher gewaschen und getrocknet werden. Sind diese dann zu trocken, werden sie durch das Hacken nicht mehr so klebrig. In diesem Fall können wir auch 200 g weiße Schokolade nehmen. Diese Masse verbindet sich dann auch ohne gezuckerte Kondensmilch gut mit den Eiswaffeln.
Aprikosen-Milchschnitten mit 200 g weiße Schokolade und Eiswaffeln

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...