Montag, 12. März 2012

Grundrezept: gezuckerte Sojakondensmilch

Im Buch gibt es ein Kapitel mit Milchprodukten. Für alle die keine Milch trinken, haben wir nun begonnen, diese Rezepte mit Sojamilch durchzutesten. Manchmal wird gezuckerte Kondensmilch verwendet. Hier ein Rezept mit Sojamilch, das als Basis für einige Buch-Rezepte verwendet werden kann. Wir werden auch ein paar neue Rezepte mit dieser gezuckerten Sojakondensmilch bloggen.

Zutaten für ca. 200 ml:
200 g Sojamilch
6 g Kokosfett
110 g Zucker
  1. Einen kleinen hohen Topf auf die Waage stellen und Gewicht aufschreiben. Waage mit Hitzeschutz abdecken.
  2. Sojamilch mit Kokosfett in dem Topf zum Kochen bringen und so lange kochen bis die Milch auf das notierte Gewicht des Topfs plus 100 g eingedickt ist. Dabei viel umrühren, damit das Kokosfett sich mit der Sojamilch gut emulgiert.
  3. Zucker hinzufügen und solange rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.
    Ein wenig kochen lassen bis die Kondensmilch sich klebrig anfühlt. Das geht sehr schnell.
kochende Sojamilch
Info: 
  • Wir wiegen die Sojamilch, da es so leichter ist, den Kondensvorgang zu kontrollieren.
  • Wir haben die Sojamilch nur auf die Hälfte reduziert. Wer möchte kann auch 300 g Sojamilch auf 100 g reduzieren.
  • Da die Sojamilch weniger Fett als die normale Milch hat, fügten wir neutral schmeckendes Kokosfett hinzu. Das Kokosfett emulgiert sehr gut mit der Sojamilch.
  • Da Sojamilch keine wirkliche Milch ist, wird sie im Verkauf nur als Soja, Soya oder Sojadrink bezeichnet.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Danke Lilli. Erzähl uns bitte dann, wie Du es findest.
      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  2. supergut! hab auf einen liter smilch noch ein päckchen backpulver reingemacht (aus einem anderen rezept) und sie ca eine std einkochen lassen ;) yummi! jetzt gibts pumpkin-pie und chai :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Lumsi. ♥ Interessant mit dem Backpulver. Weisst Du warum man das da hineingibt? Mhm...pumpkin pie und chai...

      Löschen
  3. MMHH....Danke für das Rezept! Ich habe die Kondensmilch für das tradtionell japanische Kakigouri zubereitet...war super ^^

    AntwortenLöschen
  4. Kann ich auch hafermilch und kokosöl nutzen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich leider nicht sagen, da wir es noch nie ausprobiert haben. Sojamilch hat den Vorteil, dass es ähnliche Eigenschaften wie die Milch hat. Bei Hafermilch ist dies aber anders. Aber Probieren geht über Studieren. Einfach ausprobieren und uns dann sagen ob es funktioniert hat.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...