Samstag, 4. Februar 2012

Karamell-Konfekt

Ein tolles Konfekt für Parties, da es rasch an der Oberfläche trocknet und es ohne Glasur mit den Händen gegessen werden kann. Dazu sieht es sehr dekorativ aus und kann in beliebig große Würfel bis zu 3 cm x 3 cm geschnitten werden. Dazu besteht das ganze nur aus Sahne, Schokolade, Pekannüssen und schmeckt einfach himmlisch.

Zutaten für 35 bis 55 Stück (a 15  bis 24 Gramm):
200 g Sahne
300 g weiße Schokolade
125 g Zartbitterschokolade mit einem Kakaogehalt von 60%
100 g Milchschokolade
100 g Pekannüsse, geröstet (10 Minuten im Backrohr bei 180 °C)
  1. 100 g Sahne in eine etwas erhöhte, beschichtete Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze erwärmen.
  2. Weiße Schokolade in kleine Stücke brechen und in die Sahne geben.
  3. Rühren und warten bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist und ein wenig die Farbe verändert hat. Der Prozess bis hier dauert ungefähr 5 Minuten.
  4. Inzwischen eine andere Herdplatte auf kleinste Hitzestufe stellen. Pfanne auf diese Herdplatte ziehen, Glasdeckel darauf geben und simmern lassen.
  5. Sobald sich die Farbe in einen sichtbaren Karamellton verfärbt hat (nach 10 bis 20 Minuten), von der Herdplatte ziehen und in eine Schüssel gießen. Umrühren und abkühlen lassen.
  6. Zartbitter- und Vollmilchschokolade in grobe Stücke hacken.
  7. 100 g Sahne in einem kleinen Topf zum Kochen bringen und Herdplatte ausschalten.
  8. Gehackte Schokolade hineinschütten. Etwas warten bis die Schokolade zum Schmelzen anfängt.
  9. Inzwischen Karamell mit einem Kochlöffel gut durchrühren. Dabei setzt sich das überschüssige Fett/Kakaobutter ab. Flüssiges Fett in den kleinen Topf gießen.
  10. Alles gut durchrühren bis eine einheitliche Masse entstanden ist. In eine Schüssel schütten und kalt stellen.
  11. Warten bis die Masse kalt ist. (Im Kühlschrank 2 Stunden. Im Tiefkühlfach zirka 30 Minuten)
  12. Mit einem Handmixer Rühreinsatz auf höchster Stufe rühren bis die Masse sichtbar heller wird.
  13. Karamell in Stücke nach und nach mit dem Kochlöffel einrühren.
  14. Pekannüsse dazurühren.
  15. Eine Plastikform mit einem Streifen Backpapier so auslegen, dass das Backpapier etwas heraussteht.
  16. Die Masse in die Form füllen.
  17. Das überstehende Backpapier darüberlegen und mit den Händen fest in die Form drücken. Mit einem Teigspachtel die Oberfläche flach streichen.
  18. 5 Minuten in das Tiefkühlfach stellen.
  19. Aus der Form ziehen und in beliebig große Stücke schneiden.
  20. Stücke in ein geschlossenes Gefäß geben und im Kühlschrank 1 bis 2 Stunden fest werden lassen.
  21. Aus dem Kühlschrank nehmen und servieren. In einer luftdichten Dose aufbewahren.
 fertiger Karamell
 Karamell mit Kochlöffel bearbeitet
 fertig gerührte Masse vor dem Kühlen
 geschlagene Masse mit Karamell und Pekannüssen verrührt
Masse aus der Form einmal durchgeschnitten

Tipps:
  • Statt der Pekannüsse Walnüsse (= Baumnüsse) oder Haselnüsse verwenden.
  • Mit echter Vanille aromatisieren.
  • Ohne Nüsse zubereiten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...