Sonntag, 1. Januar 2012

Petits Fours mit Marzipan und Nuss-Nougat-Creme

Petits Fours mit weniger Fülle. Zum Neujahrstag mit ein paar einfachen Glücksbringern als Dekoration aus Marzipan.


Zutaten für 24 Stück 3 x 3 cm:

Kuchen:

150 g Mehl

75 g Zucker

125 ml Milch, Zimmertemperatur
50 g Butter, weich

1/2 Pkt. Vanillezucker

3 g Backpulver
Fülle:
150 g Rohmarzipan

120 g Nuss-Nougat-Creme im Glas (Brotaufstrich)

Glasur:
1 Becher Vollmilch-Kuchenglasur  a 200 g
  1. Backrohr auf 200 ° vorheizen. (Ober- und Unterhitze)
  2. Butter und Zucker schaumig rühren.
  3. Mehl mit Vanillezucker und Backpulver vermischen. Dazuschütten.
  4. Milch dazugießen.
  5. Mit dem Handrührgerät alles gut verrühren.
  6. Backblech mit Backpapier auslegen. Freie Ränder mit Butter einreiben und Mehl darauf streuen.
  7. Teig darauf gleichmässig verstreichen.
  8. Mit einem zweiten Backpapier abdecken und sichtbare Unebenheiten nochmals verstreichen.
  9. In die Mitte des Backrohrs schieben.
  10. 12 Minuten Backen.
  11. Oberes Backpapier abziehen.
  12. Kuchen völlig auskühlen lassen.
  13. Vollmilch-Kuchenglasur nach Verpackungsaufschrift vorbereiten.
  14. Aus dem flachen Kuchen zwei gleich große Rechtecke (12 x 18cm) ausschneiden.
  15. Marzipan in der Größe des Kuchenstücks ausrollen und darauf legen. Etwas andrücken.
  16. Nuss-Nougat-Creme darauf verstreichen.
  17. Zweites Stück Kuchen auf die Creme legen.
  18. In das Tiefkühlfach stellen bis die Creme fest ist.
  19. In 6 x 4 Stücke schneiden. Das ergibt 24 Stück.
  20. Auf eine Gabel stellen und in die Glasur tauchen. Etwas abtropfen lassen, überschüssige Glasur am Becherrand abstreifen und auf ein Stück Backpapier stellen.
  21. Dekoration: Für die Moosfläche grünes Marzipan durch einen groben Teesieb pressen. Nicht zu lange Stränge machen. Die ganze Moosmatte von dem Sieb mit einem Messer abnehmen und auf die Glasur legen. 3 Fliegenpilze mit unterschiedlichen Größen formen (siehe Dekorationen) und daraufstellen. Leicht anpressen.

Tipp:
  • Hält das Marzipan nicht auf dem Kuchen, dann kann man mit 2 El Wasser und 3 EL Zucker einen Sirup kochen. Zucker in Wasser völlig auflösen und einmal aufkochen lassen. Den Kuchen mit einem Pinsel damit einpinseln und das Marzipan wieder darauf legen.
  • Hält die Moosmatte nicht auf der Glasur, dann die Oberfläche etwas über eine heiße Platte erwärmen und die Moosmatte darauflegen.
  • Man kann auch ein kleines Glücksschwein formen. Als Hilfsmittel benötigt man einen Zahnstocher. Für das dunkle der Augen etwas Kakao mit Marzipan vermischt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...