Sonntag, 11. Dezember 2011

Kürbiskern-Pralinen

Geröstete Kürbiskerne haben einen nussartigen, sehr eigenen Geschmack, der auch im Kürbiskernöl vorherrschend ist. Wir aromatisierten daher diese Pralinen mit Kürbiskernöl. Die Pralinen bekommen dadurch einen sehr feinen Schmelz, der sofort seine Liebhaber finden wird.

Zutaten für 32 Stück:
25 g Kokosfett
25 g Butterschmalz
30 g Kürbiskernöl
100 g Vollmilchschokolade
200 g Vollmilchkuvertüre
32 schöne Kürbiskerne
  1. Kuvertüre zerkleinern und in ein warmes Wasserbad stellen. Etwas Backpapier auslegen.In einer kleinen Schüssel, die in einem Topf mit heißem Wasser (45°C) passt, die Schokolade geben und flüssig werden lassen.
  2. Kürbiskerne in einer Pfanne bei mittlerer Hitze solange rösten bis sie sich leicht wölben und zum Glänzen beginnen. Auf das Backpapier schütten. Auskühlen lassen.
  3. In einer anderen Schüssel, die in einem Topf mit heißem Wasser (45°C) passt, Kokosfett mit Butterschmalz geben. Alles verrühren bis eine einheitliche, flüssige Masse entstanden ist.
  4. Kürbiskernöl hinzufügen.
  5. Flüssige Schokolade hineingießen und verrühren.
  6. Kalt stellen.
  7. Wenn alles fast fest ist, mit dem Handmixer Rühreinsatz auf höchster Stufe solange rühren bis die Masse sichtbar heller geworden ist. 
  8. Auf dem Backpapier 1 cm hoch ausstreichen. Mit einem Teigspachtel glattstreichen und ein Rechteck formen.
  9. Drei Minuten in das Tiefkühlfach stellen.
  10. Herausnehmen und in 32 Stücke schneiden. Messer dazwischen immer wieder abwischen. Kurz in das Tiefkühlfach geben.
  11. Die Pralinen auf eine Gabel stellen und in die Kuvertüre tauchen. Mit einem Messerrücken unter der Gabel die überschüssige Kuvertüre abstreifen und auf das Backpapier stellen. Mit einem Kürbiskern dekorieren.
 Butterschmalz/Kokosfettmischung
geröstete Kürbiskerne
Konsistenz der Masse vor dem Kühlen.


Tipps:
  • Wer einen Gourmet geschmacklich überraschen möchte, der kann die Pralinen ohne den Kürbiskern servieren.
  • Wer wie wir, schon einen Vorrat von der Fettmischung angerührt hat, kann Punkt 4 überspringen. (Es sei denn der Raum ist unter 20 °C.)
  • Wer möchte kann auch Butter statt Butterschmalz (Ablaufdatum beachten) verwenden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...