Sonntag, 27. November 2011

Tipp: quadratische Pralinen mit Hilfe von Frischhaltefolie glasieren.

Damit die kürzlich gezeigten Nougatschaumpralinen länger aufbewahrt werden können, glasierten wir einen Teil  davon ohne Traubengelee. Statt der einfachen Glasur kann man quadratische Pralinen oder Konfekte auch mit Frischhaltefolie glasieren. Im Juni hatten wir schon etwas ähnliches bei den "Marzipan Pralinen - Jedes Stück ein kleines Kunstwerk" gezeigt.
  1. Masse in Quadrate schneiden.
  2. Frischhaltefolie in schmale Streifen schneiden und diese in 3 Teile teilen.
  3. Auf jedes Stück in die Mitte einen Teelöffel voll Kuvertüre geben.
  4. Je eine Praline in die Kuvertüre setzen.
  5. Mit einem Teelöffel nochmals etwas von der  Kuvertüre auf die Praline geben und leicht verstreichen. Frischhaltefolie an alle 4 Ecken nehmen und hochheben.
  6. Mit der einen Hand oben halten und mit den Fingern der anderen Hand die Schokolade vorsichtig so verschieben, dass sie sich über die ganze Praline verteilt.
  7. Jetzt in die linke Handfläche stellen und mit den Fingern der rechten Hand die Frischhaltefolie fest zusammenfassen und gegen die Pralinenoberfläche pressen. Auf ein Tablett stellen. Nach dem letzten Stück das Tablett kurz in das Tiefkühlfach stellen.
  8. Schokolade gut fest werden lassen. Dann jedes Päckchen vorsichtig wieder entpacken. Dabei nicht zu schnell vorgehen, damit kein Folienrest abreisst und irgendwo zurückbleibt. Die Päckchen dabei auch nicht in die Hände nehmen, da die Schokolade sonst schmilzt.
    Dabei bröckelt überschüssige Schokolade ab. Diese Bröseln sollte man am besten mit einem Backpinsel beseitigen, damit der Glanz der Schokolade zum Vorschein kommt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...