Freitag, 14. Oktober 2011

Schoko-Kokos Konfekt

Schokolade, Kokos und Rumaroma sind ein Kombination, die einfach gut zusammenpassen. Das Ganze als Kugeln mit einem Teller Kekse serviert, ist etwas, was beim Nachmittagstee immer zuerst vom Keksteller verschwindet. Und schnell gehen diese Kugeln noch dazu.


Zutaten für 27 Stück:
100 g Sahne
170 g Schokolade
200 g Kokosraspeln
1/4 Phiole Rumaroma
  1. Sahne aufkochen und von der Herdplatte ziehen.
  2. Schokolade hineingeben. Mit dem Topf etwas hin- und her rütteln, damit die Schokolade gut von der Sahne bedeckt ist. Etwas warten bis die Schokolade zum Schmelzen beginnt. Schokolade mit der Sahne verrühren.
  3. 100 g Kokosraspeln und Rumaroma einrühren.
  4. In eine Plastikform schütten.
  5. In das Tiefkühlfach stellen.
  6. Sobald die Masse ausgekühlt ist nochmals 50 g Kokosraspeln einrühren.
  7. Die restlichen Kokosraspeln in eine kleine Schüssel schütten.
  8. Kugeln zu je zirka 17 g formen und in den Kokosraspeln wälzen.
  9. auf ein Backpapier zum Abtrocknen stellen.
 Masse vor dem Kühlen
 Masse nach dem Kühlen mit zusätzlichen Kokosraspeln
In grobe Kokosraspeln gewälzt
Tipps:
  • Man muss keine Plastikform haben. Die passt nur einfach leichter in das Tiefkühlfach. Wer einen kleinen Topf verwendet, kann auch gleich diesen in das Tiefkühlfach stellen.
  • Man kann die Schokomasse auch einfach so abkühlen lassen oder in den Kühlschrank stellen. Es geht einfach etwas länger.
  • Man kann Schokoladereste, die vom Glasieren übrig sind, verwenden. Weiße Schokolade, Zartbitterschokolade, Vollmilchschokolade, was immer man gerne isst oder übrig hat.
  • Kokosraspeln werden in verschiedenen Stärken verkauft. Wir haben hier sehr grobe Raspeln verwendet. Feine Raspeln saugen mehr Flüssigkeit auf und daher kann man etwas weniger als die 50 g nach dem Auskühlen hineinrühren.

1 Kommentar:

  1. Nachmitags Kafee;)) Sehr gutes Rezept.Ich mache etwas aenliches aber nicht mit Choko

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...