Samstag, 24. September 2011

Süßigkeiten aus der USA: Whoopie Pie

Ein Whoopie Pie ist so etwas wie ein gefüllter Kuchen in Keksform und erfreut sich in der USA ziemlicher Beliebtheit. Der klassische Whoopie Pie besteht aus zwei halbrunde dunkle Pies, die mit einer hellen flaumigen Creme gefüllt sind.

Zutaten für 20 Stück:
200 g Butter
200 g Zucker
40 g Kakaopulver
450 g Mehl
280 ml Milch
1 Pkt. Vanillezucker
1 Prise Salz
10 g Backpulver
  1. Backrohr auf 190 °C vorheizen. Backbleche mit Backpapier belegen.
  2. Butter mit Zucker schaumig rühren.
  3. Mehl mit Kakaopulver und Backpulver mischen und sieben.
  4. Abwechselnd die Mehlmischung mit der Milch der Buttermischung hinzufügen. Gut mit dem Kochlöffel durchschlagen. Der Teig ist zwar weich, aber er fällt nicht vom Kochlöffel.
  5. 30 g Teig jeweils auf der digitalen Waage kurz abwiegen und ganz sanft zwischen zwei Händen eine Kugel formen.
  6. Jeweils 12 Kugel auf ein Backblech setzen. Alle Kugeln mit der hohlen Handfläche noch ein wenig flach drücken.
  7. Etwas Wasser in einer kleinen Schüssel in den Ofen stellen. Backblech hineinschieben und 15 Minuten backen.
  8. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  9. 20 Pies paarweise aufstellen. Jeweils einen Pie umdrehen und  mit einem Esslöffel eine tüchtige Portion Orangencreme in die Mitte geben. Mit dem zweiten Pie abdecken und leicht zusammendrücken.
  10. Die restlichen 20 Pies in gleicher Weise mit der Vanillecreme füllen.
Creme 1: Orangencreme
200 ml Sahne
150 g weiße Schokolade
2 g Agar-Agar
Etwas geriebene Orangenschale (ungespritzt)
  1. Sahne in einen Topf schütten.
  2. Agar-Agar in die Sahne einrühren.
  3. Bei mittlerer Hitze aufkochen. Dabei ständig rühren, damit sich das Agar Agar nicht absetzt.
  4. 2 Minuten kochen lassen. Von der Herdplatte ziehen.
  5. Weiße Schokolade in grobe Stücke gebrochen hineingeben. Kurz warten bis sie geschmolzen ist, dann gut verrühren und kalt stellen.
  6. Sobald die Masse kalt ist, etwas Orangenschale hineinreiben.
  7. Mit dem Handmixer auf höchster Stufe durchrühren bis sie sichtbar heller geworden ist.

Creme 2: Vanillecreme
290 ml Milch
40 g Maisstärke
3 g Agar-Agar
20 g Butter
1 Vanilleschote
100 g Frischkäse Doppelrahmstufe
70 g Puderzucker
  1. 40 ml Milch mit der Maisstärke verrühren. Die restliche Milch mit dem Agar-Agar zum Kochen bringen. 2 Minuten kochen, dann die angerührte Maisstärke einrühren und so lange kochen lassen bis die Masse eingedickt ist. Topf zur Seite ziehen.
  2. Vanilleschote aufschneiden und das Mark herauskratzen. In die Masse geben.
  3. Butter hinzufügen und verrühren. Kalt stellen.
  4. Frischkäse und Puderzucker mit dem Handmixer verrühren.
  5. Kalte Puddingcreme dazurühren.
 Fertiger Teig
 Teigkugeln auf dem Backpapier
 Mit der hohlen Hand leicht zusammengepresst
 Fertig gebackene Pies
 umgedrehte Pies
die Größe eines Pies in der Handfläche

Tipps:
  • Statt der frischen Orangenschale kann man auch ein Packet natürliches Orangenaroma nehmen.
  • Wir haben 2 Cremen vorgestellt, man kann aber auch die doppelte Masse von einer Creme nehmen.
  • Man auch bei der Orangencreme statt dem Agar-Agar 200 g weiße Schokolade nehmen.
  • Man kann die Teigkugeln in der Hand schon etwas zusammendrücken und dann auf das Backblech geben.
  • Man muss die Masse vor dem Formen der Kugeln auch nicht abwiegen. Nach dem Backen sucht man sich die passenden Paare zusammen.

1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...