Donnerstag, 22. September 2011

Spritzbeutel zum Verzieren: kleiner Faltkurs

Manchmal möchte man gerne Verzierungen mit flüssiger Schokolade machen. Heute zeigen wir in einen kleinen Faltkurs, wie man sich diesen Spritzbeutel ganz einfach mit Backpapier selbst herstellt.

Erster Schritt - ein kleiner Faltkurs mit einem normalen Stück Papier in A 4 Format, um das Prinzip der Tüte erst einmal zu verstehen:
(Wir verwenden hier farbiges Papier um es besser zeigen zu können.)

Vorbereitung:
Zuerst brauchen wir ein Dreieck. Wir nehmen dazu Ecke 1 von dem Blatt Papier und legen diese Ecke auf 2 und streifen mit dem Fingernagel eine Knickfalte in das Papier. Dann falten wir noch zwischen 2 und 3 das Papier um und  streifen auch hier eine Knickfalte hinein. Mit der einen Hand halten wir dann das Papier auf Punkt 2 fest, schieben ein Lineal oder Messer dazwischen und reissen entlang der Knickfalten das Papier in zwei Teile.
Dann reissen wir noch einmal entlang der Knickfalte 2.

Das ergibt 2 gleichschenkelige Dreiecke für 2 Papiertüten und ein Rechteck, das wir nicht mehr brauchen.

Schritt 2: Das eigentliche Falten der Tüte
Wir nehmen eines der Dreiecke. Da wo im Bild die Scherenspitze hinzeigt, da entsteht dann die Spitze des Spritzbeutels. Wir nehmen die eine Ecke  und legen sie auf die andere Ecke. Dadurch teilen wir die längste Seite des Dreiecks. Wir streifen eine Knickfalte hinein.

Wir  öffnen wieder das Papier.

Wir nehmen die beiden Ecken nacheinander und biegen sie zur Spitze des Dreiecks. Wir streifen zwei Knickkanten hinein.

Wir öffnen wieder das Papier.

Wir schließen wieder eines der beiden Dreiecke entlang der Knickfalte und falten das Papier ein zweites Mal um, sodass es entlang der anderen Knickfalte zu liegen kommt.

Die Knickfalte 1 ist die Falte, die wir zuvor gefaltet und wieder kurz geöffnet hatten. Die Knickfalte 2 ist die Falte mit der wir die längste Seite des Dreiecks zu Beginn geteilt hatten.

Wir nehmen nochmals die Ecke von der anderen Seite des großen Dreiecks , die wir vorher ebenfalls zur Spitze des großen Dreiecks  gefaltet hatten und schlagen es entlang der vorher gestreiften Knickfalte über das andere doppelte Dreieck.

Wir stecken jetzt die Hand in die Öffnung der entstandenen Tüte um die Blätter zu trennen.

Wenn wir die Tüte jetzt entlang der allerersten Knickfalten pressen, dann öffnet sich die Tüte so, wie wir sie dann später mit dem Backpapier öffnen.

Hier die fertige Tüte:
Die Spitze links gegenüber der Spitze wo die Schere hinzeigt, ist noch immer die Spitze des gleichschenkligen Dreiecks vor dem Falten.

Hier die Rückseite der Tüte.

Zur Festigung der Tüte falten wir die Spitze noch zweimal nach aussen um.

Fertige Tüte offen.


Das Herstellen der eigentlichen Tüte mit Backpapier:
Vorbereitung:
Zuerst schneiden wir die zwei Basisdreiecke aus einem Bogen- oder von einer Rolle Backpapier wie zu Beginn gezeigt. Wichtig dabei ist nur, dass die Knickfalte entlang der langen Seite der entstehenden Dreiecke mit einem sehr scharfen Messer gerissen wird, damit die Spitze der Tüte später schön wird.

Herstellung:
Wir nehmen eines der Dreiecke und halten es an einem Enden der langen Seite des Dreiecks und an der Spitze des gleichschenkeligen Dreiecks.  Statt  zweimal zu Falten, rollen wir das Papier und führen die Spitze des Dreieckes zu der Spitze des gleichschenkeligen Dreiecks und halten es oben fest.
Dann rollen wir das Papier von der anderen Seite her über das bereits gerollte Papier und führen die Spitze ebenfalls zur Spitze des gleichschenkeligen Dreiecks direkt neben der anderen inneren Spitze die wir noch halten. Dann halten wir alle 3 Spitzen fest zusammen.

so sieht die Tüte dann von innen aus.


So sieht die Tüte von aussen aus.

Die überstehende Spitze noch zweimal umfalten und fertig ist die Tüte. Jetzt kann man die flüssige Schokolade einfüllen, die Öffnung durch Umfalten nochmals verschließen, die Schokolade mit dem Finger zur Spitze hin streifen und die Spitze zum Dekorieren abschneiden.

1 Kommentar:

  1. Viele werden Dir dankbahr sein.Ich gebrauche immer wegwerf weil Ich nie die andere gut sauber machen kan und die riechen wirklich slecht.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...